Rektor Harald Frühauf (vorne) wurde von (hinten von links) Regina Bittorf (Schulleitungsteam), Konrektorin Romy Neubert und Regina Urbaniak verabschiedet.
+
Rektor Harald Frühauf (vorne) wurde von (hinten von links) Regina Bittorf (Schulleitungsteam), Konrektorin Romy Neubert und Regina Urbaniak verabschiedet.

Nach 30 Dienstjahren

Rektor Harald Frühauf an Domschule in Fulda verabschiedet - Vorreiter im Bereich Ganztagsbetreuung

Nach gut 30 Dienstjahren an der Domschule Fulda ist Rektor Harald Frühauf von Schulamtsdirektorin Dr. Regina Urbaniak in den Ruhestand verabschiedet worden.  

Fulda - An seinem letzten Schultag blickte der scheidenden Schulleiter zurück in die vergangenen Jahre der Grund- und Hauptschule in Fulda, deren Geschicke er seit 2003 leitete. Er erinnerte an die ständig wechselnden Erfordernisse, die durch die unterschiedlichsten Situationen bewältigt werden mussten - beispielsweise die Ausweitung der Berufsorientierung, die Flüchtlingswelle, Digitalisierung und aktuell die Corona-Pandemie. Präsentationsprüfungen für Hauptschulen, eine Beteiligung an der Entwicklung des Netzwerks Hauptschule, die Umsetzung der Inklusion sowie die Etablierung des ersten Ganztagsangebots an einer weiterführenden Schule in Fulda waren weitere wichtige Stationen des fast 66-jährigen Pädagogen.

Die letzten Jahre seiner Tätigkeit als Rektor der Domschule, die aktuell von rund 300 Schülerinnen und Schülern besucht wird und 32 Lehrerinnen und Lehrer im Kollegium hat, widmete Frühauf der Überführung seiner Schule in das digitale Zeitalter.

Fulda: Rektor Harald Frühauf an Domschule verabschiedet - Vorreiter in Ganztagsbetreuung

Bei der Verabschiedung betonte Frühauf, dass der stets friedliche, respektvolle und höfliche Umgang zwischen den Menschen an der Domschule einen hohen Stellenwert für ihn hatte. „Ich habe es als Segen und Erfüllung betrachtet, diese Tätigkeit ausüben zu können und bin jeden Tag gerne in die Schule gegangen,“ sagte er. (Lesen Sie hier: Digitaler Pionier der Wigbertschule Hünfeld: Stellvertretender Schulleiter Rainer Gerhard verabschiedet).

Nach seinem Studium des Lehramtes in Gießen kam er nach Zwischenstationen 1991 als Lehrer an die Domschule zurück. Denn schon als Grundschüler lernte er vier Jahre an der Schule in der Unterstadt. Seit 1997 wirkte er zunächst als Konrektor in der Schulleitung, ehe er ab dem Jahr 2003 die Leitung der Schule als Rektor übernahm.

Regina Urbaniak: Ihr hoher Einsatz für die Entwicklung des Schulprofils waren ein sehr großer Gewinn

Schulamtsdirektorin Regina Urbaniak sagte, „ihr hoher Einsatz für die Entwicklung des Schulprofils waren ein sehr großer Gewinn für die Mitglieder der Schulgemeinde“. Für den Schulpersonalrat dankte Manja Stock für die vertrauensvolle und von sehr viel gegenseitiger Achtung geprägte Zusammenarbeit, die Offenheit neue Wege zu beschreiten und Neues auszuprobieren und das pädagogische Geschick. (ic)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema