Blaulicht eines Polizeiautos
+
Im Kreis Fulda hat die Polizei nach einer Rentnerin gefahndet, die Unfallflucht begangen hatte. (Symbolfoto)

Führerschein abgenommen

Betrunkene Rentnerin (81) flieht nach Unfall - und bleibt dann mit Reifenpanne liegen

  • Selina Eckstein
    VonSelina Eckstein
    schließen

In Eichenzell-Lütter ist eine 81-jährige Rentnerin nach einem Unfall geflüchtet und über eine Mittelinsel gefahren. Als die Polizei sie anhielt, stellten die Beamten einen starken Atemalkoholgeruch bei der Frau fest.

Eichenzell-Lütter - Die 81-jährige Frau aus dem Main-Kinzig-Kreis wollte mit ihrem Auto, einem Dacia Logan, am Samstag, 19. Juni, gegen 17.55 Uhr, aus einem Parkplatz der Rhönstraße Ecke Hundsgasse in Eichenzell-Lütter rückwärts ausparken. Wie das Polizeipräsidium Osthessen in Fulda in einer Pressemitteilung bekannt gab, kollidierte die Frau hierbei mit einem Audi A4 einer 41-jährigen Frau aus Eichenzell, die kurz zuvor in eine Parklücke eingefahren war.

„Die 81-Jährige blieb unbeeindruckt und fuhr einfach weiter“, kommentierte die Polizei in ihrer Pressenotiz. Somit habe sie sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Daraufhin überfuhr sie auch noch eine Mittelinsel, ohne hier einen Schaden zu verursachen.

Fulda: Betrunkene Rentnerin (81) flieht nach Unfall - Reifenpanne stoppt sie

Im Rahmen der Fahndung konnte „die rüstige Rentnerin“, wie die Polizei schreibt, durch eine Funkstreife der Polizei festgestellt werden. Wegen einer zwischenzeitlichen Reifenpanne sei ihr Auto auf der Autobahn A66 liegen geblieben. Da die Beamten bei der Frau einen starken Atemalkoholgeruch festgestellt wurde, wurde bei ihr eine Blutentnahme angeordnet und ihr Führerschein sichergestellt.

Weder die 81-jährige Rentnerin noch die 41-jährige Eichenzellerin wurden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es entstand ein Sachschaden von 300 Euro. (Lesen Sie hier: Rentner aus Unterfranken sabotiert Überholversuche eines Lkw-Fahrers)

Das könnte Sie auch interessieren