Im Regionalexpress von Frankfurt nach Fulda wurde einem 35-Jährigem der Rucksack geklaut. (Symbolfoto)
+
Im Regionalexpress von Frankfurt nach Fulda wurde einem 35-Jährigem der Rucksack geklaut. (Symbolfoto)

Zeugen gesucht

Rucksack während Zugfahrt von Frankfurt nach Fulda gestohlen - Bundespolizei ermittelt

Einem 35-Jährigen aus Fulda wurde am vergangenen Freitag im Zug von Frankfurt in Richtung Barockstadt der Rucksack geklaut. Nun ermittelt die Bundespolizei.

Fulda - Opfer von Gepäckdieben wurde am vergangenen Freitag, 16. April, ein 35 Jahre alter Mann aus Fulda. Während der Fahrt im Regionalexpress 4528, von Frankfurt in Richtung Domstadt, haben bislang Unbekannte den Rucksack des Mannes gestohlen, gab die Bundespolizei in einer Pressemitteilung bekannt.

Die Tatzeit könne auf den Zeitraum zwischen 20.20 und 21 Uhr eingegrenzt werden, so die Bundespolizei. Der 35-Jährige habe erst am nächsten Tag, also am Samstag, Strafanzeige beim Bundespolizeirevier in Fulda. (Lesen Sie hier: Im Kreis Fulda sind laut ProBahn viele Bahnhöfe in katastrophalem Zustand)

Fulda: Rucksack während Zugfahrt gestohlen - Bundespolizei ermittelt und sucht nach Zeugen

Im Rucksack befanden sich unter anderem die Geldbörse, die Sparkassenkarte, die Kreditkarte, die Krankenversichertenkarte sowie diverse Rentenversicherungsbelege, ein Ladekabel und Kopfhörer (AirPods). Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 300 Euro, schätzt die Bundespolizei.

Wer Angaben zu dem Diebstahl machen kann, wird gebeten sich bei der Bundespolizei unter der Telefonnummer (0561) 816160 oder über www.bundespolizei.de zu melden. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren