Die Beteiligten freuen sich am Kaffeetisch über die Aufwertung des Raiffeisenlagers im Hosenfelder Ortskern.
+
Die Beteiligten freuen sich am Kaffeetisch in der Bäckerei über die Aufwertung des Raiffeisenlagers im Hosenfelder Ortskern.

Treffpunkt in der Ortsmitte

Ehemaliges Raiffeisenlager in Hosenfeld - Metzgerei und Bäckerei feiern Eröffnung

  • Alina Komorek
    VonAlina Komorek
    schließen

Das Raiffeisenlager im Ortskern von Hosenfeld wurde aufgewertet. Bäckerei und Metzgerei leisten einen Beitrag zur Nahversorgung. Bei der Eröffnung zeigten sich die Beteiligten erfreut – nicht nur über Kaffee und Kuchen.

Hosenfeld - Noch vor einem halben Jahr sah es wüst aus an der Schulstraße 2, Ecke Hainzeller Straße. Denn seit die Drogeriemarkt-Kette „Schlecker“ 2012 insolvent ging, stand das Gebäude des ehemaligen Raiffeisenlagers im Hosenfelder Ortskern (Kreis Fulda) leer. Dann schlossen sich die Bäckerei Pappert und die Metzgerei Schwarz zusammen. Im Mai dieses Jahres begann der Umbau.

Architekt Michael Faust vom Architekturbüro Swoboda in Großenlüder trug federführend die Verantwortung für den Umbau. Und dass die beiden Geschäfte nun in dieser kurzen Zeit und trotz aktueller Lieferengpässe von Baumaterialien so schnell das ehemalige Raiffeisenlager bezogen, lobte Torsten Leinweber, Vorstand der Raiffeisenbank Fuldaer Land mit Sitz in Großenlüder.

Fulda: Schandfleck aufgewertet - Raiffeisenlager Hosenfeld bekommt Bäcker und Metzger

Um sich beim Bauleiter zu bedanken – „Applaus allein macht nicht satt“ – überreichte er dem Architekten einen Korb voller Spezialitäten aus den beiden Geschäften.. „Die Aufwertung ist uns gut gelungen“, sagte Leinweber und sprach seinen Dank gegenüber der Bäckerei Pappert, der Metzgerei Schwarz, Zahnarzt Dr. Harald Schwarz und Ortsvorsteherin Christine Schad sowie Gemeindevertreterin Manuela Münker (CDU) aus. Leinweber selbst sei jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit an dem leerstehenden Gebäude vorbeigefahren und habe jedes Mal aufs Neue gedacht: „Was kann ich daraus machen?“ Das Ergebnis: Eine hervorragende Herrichtung des Gebäudes. Auch die Resonanz der Bevölkerung sei durch die Bank positiv.

Die neu aufgewertete Terrasse im Ortskern von Hosenfeld.

Die Ladenlokale von Metzgerei und Bäckerei auf der unteren Ebene des Gebäudes teilen sich hinter dem ehemaligen Raiffeisenlager eine Terrasse, auf der unter Sonnenschirmen noch Ende Oktober Gäste saßen und speisten. Denn nicht nur die Bäckerei Pappert, auch die Metzgerei Schwarz bietet kleine Gerichte zum Mittagstisch an. „Das kommt gerade bei den älteren Menschen im Ort sehr gut an“, erklärt Leinweber. Nach hinten raus sei die Lage der Sitzterrasse sehr beruhigt. Er weist aber auch auf das Törchen im Zaun zum hinter demGebäude gelegenen Spielplatz hin. „Denn der Spielplatz ist sehr beliebt im Ort.“

Zentrale Lage mit ruhiger Terrasse - Treffpunkt wird gut angenommen

Das weiß auch Ortsvorsteherin Christine Schad, die zugibt, dass sie bei der ersten Eröffnung ihrer Amtszeit doch ein wenig aufgeregt ist. „Ich freue mich wie Bolle, dass wir diesen Schandfleck – Entschuldigung – nun aufgewertet haben“, erklärte sie. In Hosenfeld lebe ein Feiervölkchen, deshalb hofft sie auf zahlreiche Veranstaltungen, die in den neu ausgebauten Räumen des Raiffeisenlagers ausgerichtet werden könnten. (Lesen Sie hier: Tegut Teo eröffnet in Michelsrombach - Das sind die Neuerungen )

Manfred Klüber, Geschäftsführer der Bäckerei-Kette Pappert, sagte anlässlich der offiziellen Eröffnung der beiden Ladenlokale in Hosenfeld: „Wir sind jetzt die Neuen. Der zündende Punkt, zu sagen, dass wir hier eine Filiale eröffnen war, dass die Metzgerei Schwarz mitzieht.“ Dem stimmte die Metzgerei-Familie Laura, Martina und Gerhard Schwarz zu:„Wir waren gleich auf einer Wellenlänge und hoffen, dass es so bleibt“, sagte Gerhard Schwarz.

Während auf den Sitzplätzen der Bäckerei-Filiale die Baubeteiligten bei Kaffee, Kuchen und Häppchen zusammensaßen, kamen draußen immer wieder Menschen aus Hosenfeld vorbei, um in der Metzgerei einzukaufen oder um sich für den Nachmittag Teilchen zu besorgen – die Lokale an dieser zentralen Stelle des Ortes scheinen gut von der Bevölkerung angenommen zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren