Schauspielerin Valerie Niehaus und Manuel Graf haben bei ihrer Hochzeit in Fulda.
+
Valerie Niehaus und Manuel Graf gaben sich am Wochenende in Fulda das Jawort. Die Schauspielerin ist in der Barockstadt aufgewachsen.

„Verbotene Liebe“-Star

Romantische Hochzeit: Schauspielerin Valerie Niehaus heiratet langjährigen Lebensgefährten in Fulda

  • Volker Feuerstein
    VonVolker Feuerstein
    schließen

Ob es die „Nächste Ausfahrt Glück“ war für die 46-jährige Schauspielerin Valerie Niehaus, wird die Zukunft zeigen. In Fulda schloss sie am Samstag, 20. Juni, den Bund fürs Leben mit dem 60-jährigen Biologen und Berater einer Investmentbank, Manuel Graf.

Fulda - In Fulda leben ihre Eltern, hier ist Valerie Niehaus aufgewachsen, und zu Fulda hat sie noch immer eine besondere Beziehung, auch wenn sie schon lange in Berlin lebt. Die Hochzeit wurde mit einem Polterabend und Umtrunk im „Hopfenglück“, einem Empfang im „La Storia Felice“ am Frauenberg und im Restaurant des Hotels „Goldener Karpfen“ am Samstagabend gefeiert. Vorher hatte Pfarrer Stefan Buß dem Paar den kirchlichen Segen gespendet. Valerie Niehaus ist geschieden und hat einen Sohn, Joshua.

Valerie Niehaus ist die Großnichte der Schauspielerin Ruth Niehaus, die auch ein Vorbild für sie ist. Da ihr Vater Peter Niehaus von 1977 bis 1981 Stadtbaurat in Fulda war, wuchs sie bis zu ihrem 13. Lebensjahr in der Barockstadt auf. Dann war Peter Niehaus 17 Jahre als Architekt großer Projekte bei Siemens in München. Dort bekam Valerie zum Abitur einen Vertrag als Schauspielerin und wurde durch die Rolle der Julia von Anstetten in der Seifenoper „Verbotene Liebe“ bekannt. Dafür wurde sie mit dem Bravo-Otto-Preis in der Kategorie „TV-Star weiblich“ ausgezeichnet. (Lesen Sie hier: Schmuck ist sehr viel wertvoller als gedacht - Händlerin aus Fulda fasziniert)

Fulda: Schauspielerin Valerie Niehaus („Verbotene Liebe“) feiert romantische Hochzeit in der Barockstadt

Sie studierte von 1997 bis 1999 am Lee Strasberg Theatre and Filminstitute in New York. Im Jahr 2000 kam sie nach Deutschland zurück und machte eine Karriere in vielen anspruchsvollen Rollen in Film und Fernsehen. Außerdem ist sie seit 2015 in diversen ZDF-Comedysendungen zu sehen. Seit 2018 ist sie Teil der Besetzung in der heute-show. In diesem Frühjahr wurden die beiden Teile des Films „Nächste Ausfahrt Glück“ vom ZDF ausgestrahlt, in denen sie die tragende Rolle der Katharina spielt. Der Film spielt in der Zeit vor dem Mauerfall in der DDR.

Für Valerie ist das ein besonderes Thema, zumal sie in Fulda, in der Nähe der früheren Zonengrenze, aufgewachsen ist. „Meine Eltern hatten viele Freundschaften in Erfurt und der Region. Deswegen habe ich Kindheitserinnerungen an die damalige DDR, aber auch Freundschaften, die bis heute überdauert haben“, sagt Valerie Niehaus – obwohl sie in ihrer Rolle eher nicht sich selbst spielt. Die Figur der Katharina bleibt in der DDR, weil sie diese Welt versteht: „Es hätte mir sicherlich auch nicht geschadet, wenn ich nicht mit 17 zu Hause ausgezogen und mit 20 in die USA gegangen wäre“, sieht das Valerie heute im Rückblick.

Valerie Niehaus lebt in Berlin und ist in Fulda aufgewachsen

Inzwischen weiß sie: „Glück spielt beim Erfolg sicherlich eine große Rolle, aber ich bemühe mich auch, sehr professionell und verlässlich zu arbeiten.“ Sie arbeitet gerne und dreht bis zu sieben Filme im Jahr. Man möchte ihr zur Hochzeit wünschen, dass ihr Lebensgefährte Verständnis hat für ihr Hobby, das ihr Beruf ist. (Lesen Sie hier: Friseurin Sophia Schäfer aus Motten hat bei Udo Walz gearbeitet)

Das könnte Sie auch interessieren