Sonja von Keitz übergibt „Schmitt’s Delikatessen“ an den Thalauer Wirt und Gastronom Georg Storch.
+
Sonja von Keitz übergibt „Schmitt’s Delikatessen“ an den Thalauer Wirt und Gastronom Georg Storch.

Inhaber-Wechsel zum 1. Mai

„Schmitt’s Delikatessen“ bleibt bestehen: Georg Storch übernimmt Feinkost-Laden in Fulda

  • Leon Schmitt
    vonLeon Schmitt
    schließen

Gute Neuigkeiten für die Feinschmecker in der Region Fulda: „Schmitt’s Delikatessen“ bleibt bestehen. Zum 1. Mai übernimmt Georg Storch aus Thalau den Feinkost-Laden in der Fuldaer Innenstadt.

Fulda - Für „Schmitt‘s Delikatessen“ sollte Ende April eigentlich Schluss sein. Inhaberin Sonja von Keitz hatte zunächst keinen Nachfolger für den Feinkost-Laden in Fulda gefunden. Das hat sich geändert: Georg Storch, Inhaber des Traditionsgasthofs „Zum Hirsch“ und von „Schoppe’s Feinkostmanufaktur“ in Thalau, übernimmt das Unternehmen in der Fuldaer Altstadt. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Als Georg Storch, der seine Koch-Ausbildung im „Goldenen Karpfen“ in Fulda absolvierte und zwei Jahre den Weikardshof in der Rhön betrieb, in den Medien vom Ende von „Schmitt’s Delikatessen“ erfuhr und las, dass ein Nachfolger gesucht wird, habe er nicht lange nachdenken müssen.

Fulda: Inhaber-Wechsel bei „Schmitt’s Delikatessen“ - Feinkost-Laden bleibt bestehen

Mit Inhaberin Sonja von Keitz sei sich Georg Storch schnell einig gewesen. Das Konzept des Feinkost-Ladens in Fulda wolle der neue Inhaber größtenteils übernehmen. „Was gut ist, das ändert man nicht“, lautet Georg Storchs Devise. Sonja von Keitz, die künftig etwas kürzertreten wird, soll als leitende Angestellte weiter arbeiten. „Sie bleibt ganz klar das Gesicht von Schmitt’s Delikatessen“, teilt der neue Chef mit und unterstreicht, dass Ladenlokal, Außerhaus-Angebote wie auch Online-Shop bestehen bleiben.

„Ich möchte nur noch ein bisschen was drauflegen“, spricht der Wirt und Gastronom unter anderem einen Frischfisch-Verkauf an. Außerdem möchte Storch einige zusätzliche Spezialitäten aus „Schoppe’s Feinkostmanufaktur“ im Sortiment etablieren sowie frische Salate mit hausgemachten Dressings „to go“ anbieten.

Sonja von Keitz freut sich, dass mit Storch nun doch ein Nachfolger für ihren Laden in Fulda gefunden wurde: „Es ist einfach toll, dass es bei Schmitt’s Delikatessen weitergehen kann. Besonders für meine Stammkunden – die sind sehr glücklich, dass dieses Angebot nicht verloren geht. Gerne bin ich weiter mit an Bord und freue mich schon auf die Neuigkeiten, die Georg Storch einführen wird.“

Das könnte Sie auch interessieren