Die Feuerwehr Fulda ist am Montagmittag zu einem Brand in der Steubenallee gerufen worden. Dort hatte sich ein Schwelbrand entwickelt.
+
Die Feuerwehr Fulda ist am Montagmittag zu einem Brand in der Steubenallee gerufen worden. Dort hatte sich ein Schwelbrand entwickelt.

Mitarbeiter verhindert Schlimmeres

Feuerwehreinsatz in Fulda - Schwelbrand in Spänebunker

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Fulda sind am Montagmittag zu einem Unternehmen in der Steubenallee in Fulda gerufen worden. Dort hatte ein Mitarbeiter des Unternehmens einen Schwelbrand in einem Spänebunker entdeckt.

Fulda - Dem Eingreifen des aufmerksamen Mitarbeiters war es auch zu verdanken, dass der Schwelbrand bereits gelöscht war, als die Kräfte der Feuerwehr Fulda am Einsatzort eintrafen. Wie Polizeipressesprecher Patrick Bug auf Nachfrage von fuldaerzeitung.de bestätigte, sei bei dem Einsatz niemand zu Schaden gekommen.

Fulda: Schwelbrand in Spänebunker - Mitarbeiter verhindert Schlimmeres

Dank des Eingreifens eines Mitarbeiters wurde der Brand in der Steubenallee schnell unter Kontrolle gebracht.

Die Feuerwehr, die mit 26 Einsatzkräften vor Ort ist, hat den Bunker ausgeleert, um weitere Glutnester ablöschen zu können. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren