Ein Großaufgebot an Einsatzkräften rückte zur Unfallstelle aus.
+
Ein Großaufgebot an Einsatzkräften rückte zur Unfallstelle aus.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Vier Fahrzeuge, fünf Verletzte: Schwerer Unfall beim Bronnzeller Kreisel

Schwerer Unfall auf der B 27 beim Bronnzeller Kreisel: Dort sind am Montagmorgen in Fahrtrichtung Fulda vier Fahrzeuge aufeinandergeprallt. Fünf Personen wurden dabei verletzt.

B 27/Bronnzell - Die Leitstelle Fulda meldete den Unfall auf der B 27 am Montag um kurz vor 8 Uhr. Etwa einen Kilometer vor dem Bronnzeller Kreisel hatte es auf regennasser Fahrbahn in Richtung Fulda gekracht. Vier Fahrzeuge waren laut Feuerwehr gegeneinander geprallt.

Unfall auf der B 27: Feuerwehr muss Verletzten aus Fahrzeug retten

Fünf Insassen der am Unfall beteiligten Autos sind verletzt worden. Einer der verletzten Personen war auf dem Beifahrersitz eines Fahrzeugs eingeklemmt, wie die Feuerwehr berichtet. „Die Feuerwehren Eichenzell, Löschenrod und Welkers, die zusammen mit 28 Mann vor Ort sind, haben die Person befreit und dem Rettungsdienst übergeben“, berichtete Martin Fischer, Leiter der Feuerwehr Eichenzell. Die anderen vier Personen seien teilweise schwer und teilweise leicht verletzt. Alle Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Vier Fahrzeuge waren an dem Unfall auf der B 27 beteiligt.

Neben zahlreichen Einsatzkräften der Feuerwehren, der Polizei und des Rettungsdienstes war auch die Besatzung eines Rettungshubschraubers im Einsatz. Der Helikopter flog einen Notarzt zum Einsatzort.

Die B 27 in Richtung Fulda war wegen des Unfalls zeitweise voll gesperrt. Auch auf der Gegenfahrbahn kam es zu einem Stau, da die Bundesstraße in Richtung Rothemann ebenfalls zeitweise gesperrt werden musste.

Lesen Sie hier: Unfall im Vogelsbergkreis: 22-Jähriger erliegt Verletzungen im Krankenhaus. Und: 18-Jährige nach Unfall im Vogelsbergkreis schwerstverletzt. (lio)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema