Die Sonnenuhr an der Wand des alten Bibliotheksgebäudes in Fulda
+
Die Sonnenuhr an der Wand des alten Bibliotheksgebäudes (Theologische Fakultät) darf bei der Führung „Sonne, Mond und Sterne“ natürlich nicht fehlen.

„Geführte Heimatliebe“

Sonderführungen zu besonderen Fulda-Themen - Stadt setzt erfolgreiche Reihe fort

  • Eike Zenner
    VonEike Zenner
    schließen

Was im vergangenen Jahr erfolgreich begann, wird im Sommer 2021 vom Team der Abteilung Tourismus und Kongressmanagement der Stadt Fulda mit neuen Akzenten fortgeführt: „Geführte Heimatliebe“ – die Sonderführungen zu speziellen Fulda-Themen für Einheimische wie für Gäste.

Fulda - Die Sonderführungen unter dem Motto „Geführte Heimatliebe“ starten vom 14. Juli bis 31. Oktober jeweils am Mittwoch um 11 Uhr und am Sonntag um 14.30 Uhr in Fulda.

Führungen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten sollen die Barockstadt von einer ebenso ungewohnten wie unterhaltsamen Seite zeigen. Teilnehmer können mit städtischen Gästeführern auf Entdeckungstour gehen und das eher unbekannte Fulda kennenlernen. (Lesen Sie hier: Diebstahl im Schlossgarten Fulda: Neptuns goldener Dreizack ist verschwunden)

Fulda: „Geführte Heimatliebe“ - Besondere Führungen finden wieder statt

Auf dem Programm stehen unter anderem Führungen unter dem Titel „Mitgegangen-Mitgefangen – eine sprichwörtlich außergewöhnliche Führung“, bei der man Sprichwörtern auf den Grund gehen kann. Neu im Angebot ist auch die Führung „Sonne, Mond und Sterne“, wo Gäste erfahren können, warum die Barockstadt Fulda die erste deutsche Sternenstadt ist und wie Himmelskörper und Himmelserscheinungen Fuldas Geschichte und Entwicklung beeinflusst haben – ein „galaktischen“ Spaziergang durch Fulda, der garantiert nicht auf dem Mond endet.

Informationen

Preis: 12 Euro Erwachsene (10 Euro ermäßigt)

Dauer: 1,5 Stunden

Buchungen online über www.tourismus-fulda.de (unter der Rubrik Führungen – Für Einzelreisende) oder per Telefon unter (0661) 102-1818 oder -1814.

Bereits im vergangenen Jahr sehr beliebt waren unter anderem die Führungen „Auf den Spuren des Mittelalters“ und „Menschen und Märkte“. Da die Tickets limitiert sind, wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen, wie die Stadt Fulda mitteilt. „Es gelten auch bei diesen Führungen die allgemeinen Hygieneregeln und jeweils gültigen Corona-Vorgaben.“

Folgende Termine sind geplant: 14. Juli (11 Uhr) und 18. Juli (14.30 Uhr): Sonne, Mond und Sterne. 21. Juli und 25. Juli: Mitgegangen - Mitgefangen. 28. Juli und 1. August: Frauenberg – Das Kloster über der Stadt. 4. August und 8. August: Menschen und Märkte. 11. August und 15. August: Auf den Spuren des Mittelalters. 18. August und 22. August: Sonne, Mond und Sterne. 25. August und 29. August: Mitgegangen - Mitgefangen. 1. September und 5. September: Frauenberg – Das Kloster über der Stadt. 8. September und 12. September: Menschen und Märkte. 15. September und 19. September: Auf den Spuren des Mittelalters. 22. September und 26. September: Mitgegangen - Mitgefangen. 29. September und 3. Oktober: Sonne, Mond und Sterne. 6. Oktober und 10. Oktober: Mitgegangen - Mitgefangen. 13. Oktober und 17. Oktober: Frauenberg – Das Kloster über der Stadt. 20. Oktober und 24. Oktober: Menschen und Märkte. 27. Oktober und 31. Oktober: Auf den Spuren des Mittelalters.

Das könnte Sie auch interessieren