Marion Frohnapfel, Torsten Eich, Simone Fritz und Uwe Marohn stehen im Schwimmbecken.
+
Freuen sich über so viel Engagement: Marion Frohnapfel (von links), Torsten Eich, Simone Fritz und Uwe Marohn.

Mit Loskauf Gutes tun

Fast 160.000 Euro für Soziales, Kultur, Bildung und Sport: Sparkasse Fulda übergibt Spenden

Mit dem PS-Zweckertrag unterstützt die Sparkasse Fulda gemeinnütziges Engagement in Stadt und Landkreis Fulda. Insgesamt 157.612 Euro hat das Geldinstitut in den vergangenen Wochen und Monaten an 222 Vereine und Institutionen überwiesen.

Fulda - Dem PS-Zweckertrag der Sparkasse Fulda kann die Corona-Pandemie nichts anhaben. Auch weiterhin kaufen die Kunden des Geldinstituts Lose, so dass eine Menge Geld in die Region zurückfließen kann. So konnte die Sparkasse gemeinnütziges Engagement in Stadt und Landkreis Fulda auch aus dem PS-Zweckertrag des Jahres 2020 wieder mit einem sechsstelligen Betrag unterstützen.

„Derzeit nutzen wir den PS-Zweckertrag vor allem, um die tollen ehrenamtlichen Strukturen in unserer Region zu stabilisieren“, sagte Vorstandsvorsitzender Uwe Marohn. Es wäre aus seiner Sicht sehr bedauerlich, wenn hier auf Dauer etwas wegbräche. Denn: „Das freiwillige Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger für Soziales, Kultur, Sport und Bildung trägt ganz erheblich zu der Lebensqualität bei, um die uns viele andere Regionen beneiden.“

Fulda: Sparkasse übergibt Spenden aus PS-Zweckertrag

Gemeinsam mit Nüsttals Bürgermeisterin Marion Frohnapfel (CDU) und Ortsvorsteherin Simone Fritz übergab Uwe Marohn stellvertretend für die mehr als 200 Vereine der Region eine 500-Euro-Spende an den 1. Vorsitzender des Fördervereins Freibad Gotthards, Torsten Eich.

PS-Los-Zweckertrag

Ziel des PS-Los-Zweckertrags ist es, die Vereine in der Region zu fördern und Freiwilligenarbeit für gesamtgesellschaftliche Belange zum einen anzuerkennen, zum anderen zu erleichtern.

Beim Gewinnsparen der Sparkasse kostet jedes Los sechs Euro. Davon gehen 4,80 Euro auf ein Sparkonto des Kunden, die restlichen 1,20 Euro sind Lotteriebeitrag. 20 Cent pro Los kommen als Spende für wohltätige Zwecke zurück in die Region.

Marohn dankte allen Kunden, die die Ausschüttung des PS-Los-Zweckertrags mit dem Kauf von Losen überhaupt erst ermöglichten: „Aus vielen kleinen Beträgen entsteht auf diese Weise etwas sehr viel Größeres.“ (hes)

Das könnte Sie auch interessieren