Mit Verivox zum günstigsten Stromtarif? Finanztest rät zur Vorsicht.
+
Der Strompreis in Fulda bleibt 2021 stabil (Symbolbild)

Steuer schlägt durch

Strompreise bleiben in Fulda stabil, beim Gas kündigt die RhönEnergie Änderungen an

Gute Nachricht für die Kunden der RhönEnergie: Der regionale Versorger hält die Strompreise im kommenden Jahr stabil. Bei den Erdgaspreisen muss das Unternehmen allerdings die gesetzliche Vorgabe der „CO2-Steuer“ umsetzen. Heißt: Die Preise steigen.

Fulda - Für Strom müssen Kunden der RhönEnergie Fulda nicht tiefer in die Tasche greifen, beim Gas gibt es jedoch Veränderungen. Im Januar 2021 tritt die neue „CO2-Steuer“ in Kraft, die bundesweit alle Energieversorger ihren Erdgaskunden in Rechnung stellen müssen. Gesetzliche Grundlage ist das „Brennstoffemissionshandelsgesetz“ (BEHG). Damit will der Gesetzgeber dafür sorgen, dass der Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) im Straßenverkehr und im Bereich der Wärmeerzeugung verringert wird, berichtet die RhönEnergie in einer Pressemeldung.

Steuer auf Erdgas beträgt 0,54 Cent pro Kilowattstunden

Über die Einführung von Zertifikaten soll eine entsprechende „Bepreisung“ der Kraftstoffe Benzin und Diesel sowie der Brennstoffe Heizöl und Erdgas vorgenommen werden. Zwar gilt Erdgas als „sauberster“ aller fossilen Energieträger und spielt damit eine Schlüsselrolle in der nachhaltigen Energieversorgung, dennoch wird die CO2-Steuer auch auf Erdgas erhoben. Sie beträgt im Jahr 2021 pro Kilowattstunde 0,54 Cent (brutto). Heißt: Gas wird teurer. Der Anteil für Beschaffung, Vertrieb und Service ist beim Erdgas bei der RhönEnergie bereits seit 2011 unverändert.

„Unsere langfristig ausgerichtete Beschaffungsstrategie für Strom und Erdgas hat sich bewährt und unsere Kunden profitieren davon bereits seit vielen Jahren. Das wird auch 2021 so bleiben“, unterstreicht Martin Heun, Sprecher der Geschäftsführung der RhönEnergie Fulda. „Dass die deutschen Energieversorger nun ihre Erdgaspreise aufgrund der neuen, bundesweit geltenden CO2-Steuer anpassen müssen, ist politisch gewollt.“ (zen)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema