Polizeiauto
+
Der Unfallverursacher zeigte sich nach dem Unfall geständig. (Symbolbild)

Unfall in Künzell

Taxifahrer fährt trotz Stoppschild - Radfahrer verletzt sich schwer

Ein 55-jähriger Radfahrer ist bei einem Unfall am Samstagmittag in Künzell schwer gestürzt.

Künzell - Die Polizei Osthessen berichtete in einer Pressemitteilung von dem Vorfall. Demnach war der 55-jährige Mann am Samstag gegen 12.30 Uhr in der Friedrich-Fröbel-Straße in Künzell (Kreis Fulda) unterwegs, als ein 47-jähriger Taxifahrer trotz Stoppschild in den Einmündungsbereich der Straße einfuhr.

Künzell: Taxifahrer fährt trotz Stoppschild - Radfahrer verletzt sich schwer

Der Taxifahrer achtete nicht auf den von rechts kommenden Radfahrer. Um den Zusammenstoß noch zu vermeiden, bremste der Radfahrer stark ab, stürzte dadurch allerdings schwer zu Boden. Bei dem Sturz erlitt der 55-Jährige eine Fraktur am Ellenbogen und diverse Hautabschürfungen. An dem Taxi entstand laut Polizei kein Schaden.

Am Wochenende haben sich viele Unfälle ereignet. In Fulda-Galerie wurde, ebenfalls am Samstag, ein 10-jähriger Junge angefahren. In Freiensteinau (Vogelsbergkreis) kam in der Nacht zum Samstag ein 15-jähriger Jugendlicher bei einem Autounfall ums Leben. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren