Der erste Tegut-Teo wurde im November 2020 in Fulda eröffnet.
+
Der erste Tegut-Teo wurde im November 2020 in Fulda eröffnet.

Mehr Filialen in Fulda geplant

„Stores of the year 2021“: Handelsverband zeichnet Tegut für Teo-Konzept aus

Der Lebensmittelhändler Tegut aus Fulda ist für das innovative Teo-Konzept mit dem „Stores of the year 2021“-Award ausgezeichnet worden.

Fulda - Die Auszeichnung Stores of the year“, die vom Handelsverband Deutschland e.V. (HDE) an innovative und kreative Laden-Konzepte verliehen wird, kürt einmal jährlich die besten und interessantesten Geschäfte für ihre herausragenden Verkaufsräume und Ladengestaltungen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Lebensmittelhändlers Tegut aus Fulda hervor.

Fulda: Tegut-Teo gehört zu den „Stores of the year 2021“

„Die Jury beurteilt Geschäfte nach ihrem Innovationsgrad, dem Kundennutzen, ihrem Wertschöpfungspotenzial, dem Erlebniswert, ihrer Leitbildfunktion und dem Alleinstellungsmerkmal“, heißt es. Tegut hat den Preis für das Konzept des neuen digitalen und nachhaltigen Kleinstladens Tegut-Teo bekommen, der seit Anfang November 2020 in der Fuldaer Innenstadt zu finden ist und in Kürze weitere zehn Filialen im Großraum Fulda eröffnen wird - so wie in Rasdorf. Tegut-Teo bietet auf einer Verkaufsfläche von 50 Quadratmetern 950 Produkte des täglichen Bedarfs an. „Die Jury begeisterte die Kombination aus nachhaltiger Architektur, Nachbarschaftsgedanken und Technologie“, schreibt Tegut.

Thomas Stäb, Leiter Vertrieb Convenience-Märkte und Tegut-Teo, hat die Idee des Konzepts mit Projektleiter Sören Gatzweiler entwickelt und freut sich über die erneute Auszeichnung: „Nach dem Innovationspreis des Handels, den wir im vergangenen Jahr für das Konzept bekommen haben, ist diese erneute Auszeichnung ein weiterer wichtiger Beleg für die Innovationskraft und Ideenstärke, die Tegut bei der Entwicklung neuer Vertriebskonzepte an den Tag legt und seit jeher ausmacht.“ (lio)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema