Sachverständiger vor Ort

Tödlicher Unfall auf der A7 bei Fulda: Motorradfahrer (46) fährt auf Lkw auf

  • Jessica Vey
    VonJessica Vey
    schließen
  • Lea Marie Kläsener
    Lea Marie Kläsener
    schließen

Auf der A7 bei Fulda hat sich am Sonntagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Dabei ist ein Motorradfahrer gestorben, der auf einen Lkw aufgefahren war.

+++ 15.49 Uhr: Die Polizei meldet sich in einer Pressemitteilung zu Wort und schildert den Unfallhergang: „Aus bislang ungeklärter Ursache stieß ein Motorradfahrer gegen das Heck eines italienischen Sattelaufliegers und stürzte anschließend.“ Der 46-jährige Motorradfahrer aus dem Kreis Reutlingen (Baden-Württemberg) wurde dabei tödlich verletzt. Der rumänische Fahrer des Lkws blieb laut Polizei unverletzt.

Die Autobahn war für circa vier Stunden vollgesperrt. Weiterhin war die Freiwillige Feuerwehr Eichenzell im Einsatz und versorgte die im Stau stehenden Personen mit Getränken. Der Sachschaden wird auf ungefähr 15.000 Euro geschätzt, schreiben die Beamten. Sie bitten außerdem Zeugen des Unfalls, sich bei der Polizeiautobahnstation Petersberg unter 0661/969560 zu melden.

Fulda: Motorradfahrer (46) stirbt bei schwerem Unfall

Update 13.47 Uhr: Thilo Wehner, Polizeiführer vom Dienst, bestätigte, dass es sich bei dem Toten um einen 46-jährigen Mann aus dem Kreis Reutlingen (Baden-Württemberg) handelt. Den genauen Unfallhergang müsse nun ein Sachverständiger klären. Laut Reportern vor Ort blieb der Lkw-Fahrer unverletzt, steht aber unter Schock.

Fotostrecke: Tödlicher Unfall auf der A7 bei Fulda - Motorradfahrer (46) fährt auf Lkw auf

Bei einem schweren Unfall auf der A7 bei Fulda ist ein Motorradfahrer gestorben.
Bei einem schweren Unfall auf der A7 bei Fulda ist ein Motorradfahrer gestorben. © Fuldamedia
Bei einem schweren Unfall auf der A7 bei Fulda ist ein Motorradfahrer gestorben.
Bei einem schweren Unfall auf der A7 bei Fulda ist ein Motorradfahrer gestorben. © Fuldamedia
Bei einem schweren Unfall auf der A7 bei Fulda ist ein Motorradfahrer gestorben.
Bei einem schweren Unfall auf der A7 bei Fulda ist ein Motorradfahrer gestorben. © Fuldamedia
Bei einem schweren Unfall auf der A7 bei Fulda ist ein Motorradfahrer gestorben.
Bei einem schweren Unfall auf der A7 bei Fulda ist ein Motorradfahrer gestorben. © Fuldamedia
Bei einem schweren Unfall auf der A7 bei Fulda ist ein Motorradfahrer gestorben.
Bei einem schweren Unfall auf der A7 bei Fulda ist ein Motorradfahrer gestorben. © Fuldamedia

Aufgrund der Bergungsarbeiten staute es sich bis circa 13.30 Uhr. Dann floss der Verkehr wieder langsam. Eine Frau aus Braunschweig stand über drei Stunden lang im Stau und erklärte gegenüber unserer Zeitung, sie und ihre Familie hätten kein Wasser zur Verfügung gestellt bekommen angesichts schwüler Temperaturen.

Thilo Wehner, Polizeiführer vom Dienst, erklärt auf Nachfrage, die Feuerwehr Eichenzell habe 50 Kästen Wasser sowie heißes Wasser für Babynahrung an die Stau-Teilnehmer verteilt. „Dass manche früher und andere später etwas bekommen, das ist eben so und können wir nicht ändern“, erklärt Wehner. Dass der Stau über drei Stunden dauerte, sei nicht unüblich. „Es handelt sich hier um einen tödlichen Unfall. Das dauert eben, bis Polizei, Staatsanwaltschaft sowie ein Gutachter vor Ort sind“, so Wehner. Wobei die Bildung einer Rettungsgasse sehr gut geklappt hat, betont er.

Bei einem schweren Unfall auf der A7 bei Fulda ist ein Motorradfahrer gestorben.

Erstmeldung vom 20. Juni, 10.47 Uhr: Fulda - Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntag, 20. Juni, gegen 9.18 Uhr auf der A7 zwischen dem Fuldaer Dreieck und Fulda-Mitte in Fahrtrichtung Nord ereignet, meldet die Polizei.

Fulda: Tödlicher Unfall auf der A7 - Motorradfahrer fährt auf Lkw auf

Wie die Beamten berichten, ist nach derzeitigem Kenntnisstand ein Motorradfahrer aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Lkw aufgefahren. „Hiernach verstarb der Motorradfahrer aufgrund der erlittenen Verletzungen noch an der Unfallstelle“, berichtet die Polizei.

Über die betroffenen Personen liegen den Beamten aktuell noch keine verlässlichen Informationen vor. Laut Reportern vor Ort handelt es sich bei dem Motorradfahrer um einen 46 Jahre alten Mann aus dem Raum Reutlingen. Zur Klärung des Unfallhergangs sei ein Sachverständiger vor Ort. (Lesen Sie hier: Unfall bei Hofbieber - Zwei Autos krachen frontal zusammen)

Staatsanwaltschaft und Polizei hätten die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Aktuell sei die Fahrbahn wegen Aufräum- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Rubriklistenbild: © Fuldamedia

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema