Blauchlicht
+
Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, nachdem es in Eichenzell zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr gekommen ist. (Symbolbild)

Zeugen gesucht

Unbekannter bremst Autofahrerin auf B27 aus und blendet sie mit Taschenlampe

Eine Autofahrerin auf dem Weg nach Fulda ist am Donnerstag von einem Unbekannten belästigt worden. Der Mann bremste die Frau mehrfach aus und blendete sie mit einer Taschenlampe.

Eichenzell - Zu einer Nötigung und einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr ist es am Donnerstag in Eichenzell gekommen. Gegen 22.25 Uhr fuhr laut Polizei eine Frau mit ihrem grauen Skoda Fabia auf der A66 in Fahrtrichtung Fulda.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wechselte sie mit ihrem Auto in Höhe Kerzell auf den linken Fahrstreifen, um einen Pkw zu überholen. Zeitgleich näherte sich ein weißer VW Polo mit Frankfurter Kennzeichen von hinten mit hoher Geschwindigkeit und fuhr dicht auf den Pkw der Geschädigten auf. (Lesen Sie hier: Zweimal unter Drogeneinfluss gefahren - Polizei stoppt 22-Jährigen auf der Autobahn)

Fulda: Unbekannter bremst Autofahrerin aus und blendet sie mit Taschenlampe

In der Folge wechselte der Fahrer des VW Polo auf den rechten Fahrstreifen und fuhr neben das Fahrzeugs der Geschädigten. Danach blendete er die Skoda-Fahrerin mehrere Sekunden mit einer Taschenlampe. Beide Parteien setzten die Fahrt auf der B 27 in Richtung Fulda fort. Kurz vor der Abfahrt zur Künzeller Straße bremste der Fahrer des VW Polo die Geschädigte zweimal bis zum Stillstand aus.

Nach dem zweiten Bremsvorgang stieg der Fahrer des VW Polo aus seinem Fahrzeug aus und blendete die Geschädigte erneut mit der Taschenlampe. Nach Angaben der Geschädigten muss zumindest der Sachverhalt auf der B27 von mehreren Verkehrsteilnehmern des Gegenverkehrs wahrgenommen worden sein. Wer den Polo-Fahrer auf der A66 und auf der B27 wahrgenommen hat oder ihn beschreiben kann, meldet sich unter Telefon (0661) 1050. (mal)

Das könnte Sie auch interessieren