Ein Bus von innen
+
Als ein Busfahrer eine Vollbremsung hinlegte, sind zwei Personen, die im Bus saßen, leicht verletzt worden. (Symbolfoto)

Frau stürzt

Fahrer von Linienbus übersieht Auto und legt Vollbremsung hin - Zwei Fahrgäste verletzt

Zwei Personen sind leicht verletzt worden, als ein Linienbus in der Turmstraße in Fulda stark abbremste. Der Fahrer wollte eine Zusammenstoß mit einem vor ihm haltenden Auto verhindern.

Fulda - Der 24-Jährige Fahrer des Linienbusses war am Samstag gegen 12 Uhr in der Turmstraße in Fulda unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 151 parkte am rechten Fahrbahnrand ein Pkw, teilt die Polizei in einer Pressemeldung mit.

Ein vor dem Bus fahrendes Auto fuhr an dem parkenden Wagen nicht vorbei. Das erkannte der Busfahrer zu spät und musste dementsprechend eine Vollbremsung hinlegen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. (Lesen Sie hier: Tödlicher Unfall im Kreis Fulda: Rollerfahrer (50) stirbt nach Sturz auf Bundesstraße)

Fulda: Zwei Leichtverletzte bei Vollbremsung eines Linienbusses - Pkw übersehen

Durch die starke Bremsung stürzte eine 33-Jährige Frau im Bus, die kurz zuvor aufgestanden war. Bei dem Fall wurde sie leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, heißt es vonseiten der Polizei. Bei ihrem Sturz stieß die Frau außerdem gegen einen weiteren Fahrgast, der ebenfalls leicht verletzt wurde, allerdings nicht medizinisch behandelt werden musste. Sachschaden entstand keiner. (sko)

Das könnte Sie auch interessieren