Beide Autofahrerinnen wurden bei dem Frontalcrash schwer verletzt.
+
Beide Autofahrerinnen wurden bei dem Frontalcrash schwer verletzt.

Unfall auf Brücke

Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash in Hosenfeld - 19-Jährige war auf dem Weg zur Abschlussprüfung

  • Leon Schmitt
    vonLeon Schmitt
    schließen

Bei einem Frontalcrash am Montagmorgen auf einer Brücke in der Gemeinde Hosenfeld sind zwei Frauen schwer verletzt worden.

Hosenfeld - Den Unfall meldete die Leitstelle Fulda am Montag gegen 7.15 Uhr. Wie die Einsatzkräfte vor Ort berichteten, war eine 19-Jährige aus der Gemeinde Hosenfeld mit ihrem Renault Twingo auf der L3141 in Richtung Hainzell unterwegs, als ihr in Höhe der Brücke eine 52-jährige Polo-Fahrerin, ebenfalls aus der Gemeinde Hosenfeld, entgegenkam.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet die 19-Jährige in den Gegenverkehr, und es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos. Beide Fahrerinnen wurden bei dem Frontalcrash schwer verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst aus den Autowracks befreit und ins Krankenhaus gebracht. Laut Reportern vor Ort war die 19-Jährige auf dem Weg zu einer Abschlussprüfung.

Fulda: Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash - 19-Jährige verpasst Abschlussprüfung

Die umliegenden Feuerwehren waren mit 30 Einsatzkräften vor Ort, berichtete Hosenfelds Gemeindebrandinspektor Elmar Weinbörner an der Unfallstelle. Auch ein Rettungshaubschrauber war im Einsatz. Während der Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn gesperrt werden. An beiden Autos entstand laut Polizei ein Totalschaden in Höhe von circa 20.000 Euro.

Bereits am Sonntagabend hatte sich im Keis Fulda ein schwerer Unfall ereignet. Auf der A7 hatte sich bei starkem Regen ein Auto überschlagen. Um sich aus dem Autowrack zu befreien, musste der verletzte Fahrer aus dem Kofferraum klettern.

Das könnte Sie auch interessieren