1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

Schwerer Unfall nach Flucht vor Polizei - Ermittlungen wegen versuchten Mordes

Erstellt:

Die Polizei ermittelt zu einem Verkehrsunfall am Gallasiniring in Fulda.
Bei einem Verkehrsunfall am Gallasiniring wurde eine Fußgängerin verletzt. © Fuldamedia

Im Bereich des Gallasinirings in Fulda ist es am Freitagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 71 Jahre alte Frau wurde lebensbedrohlich verletzt.

Update vom 22. August, 14.26 Uhr: Der 21 Jahre alte Mann, der am Freitag (19. August) im Gallasiniring eine Fußgängerin angefahren hatte, sitzt in Untersuchungshaft. Das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Fulda: Fußgängerin (71) lebensgefährlich verletzt - Ermittlungen wegen versuchten Mordes

Die Ermittler äußern sich auch zum Hergang des Unfalls. Der Mann floh - das ist bereits bekannt - vor einer Polizeistreife, die ihn kontrollieren wollte. Laut Zeugen fuhr er dabei mit „erheblich überhöhter Geschwindigkeit“. „Beim Abbiegen von der Straße Am Jagdstein in den Gallasiniring verlor der Fahrer in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in der Folge auf den Gehweg rechts neben der Fahrbahn. Dort wurde eine 71-jährige Fußgängerin von dem BMW erfasst, der wenige Meter weiter gegen eine Mauer fuhr“, so die Ermittler.

Die Fußgängerin geriet dabei zwischen Auto und Mauer. Bei dem Versuch weiterzufahren, soll der 21-Jährige die Fußgängerin mehrfach mit dem Pkw gegen die Mauer gedrückt haben. Damit habe er den Tod der 71-Jährigen billigend in Kauf genommen.

Der 21-Jährige sitzt seit Samstag in U-Haft. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen versuchten Mordes und dem Verdacht eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens. Zeugen, die weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon (0661) 1050 zu melden.

Fulda: Unfall am Gallasiniring - Fußgängerin schwer verletzt

+++ 16.26 Uhr: Polizei und Staatsanwaltschaft haben in einer Presseerklärung weitere Hintergründe zu dem Unfall im Bereich das Gallasinirings mitgeteilt. Bei dem Fahrzeug, das vor der Polizei geflüchtet war, handelt es sich um einen schwarzen BMW. Am Steuer: ein 21 Jahre alter Mann.

In Höhe der Hausnummer 30 erfasste der BMW-Fahrer eine 71-jährige Fußgängerin. Sie wurde laut Polizei lebensgefährlich verletzt. „Als die Streife kurz darauf an der Unfallstelle eintraf, konnten die Beamten den leicht verletzten BMW-Fahrer vor Ort festnehmen“, berichtet die Polizei. Die Fußgängerin kam ins Krankenhaus.

Die genauen Hintergründe und Umstände des Unfalls sind weiter unklar. Zur Klärung der Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft Fulda ein Gutachter hinzugezogen.

Update vom 19. August, 13.14 Uhr: Bei der schwer verletzten Fußgängerin handelt es sich um eine ältere Frau, wie die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigt. Reportern vor Ort zufolge war diese mit einem Rollator in der Straße „Am Jagdstein“ unterwegs, wo sie von einem BMW-Fahrer angefahren wurde.

Weitere Angaben zu beteiligten Personen, Schwere der Verletzungen und Unfallhergang kann die Polizei derzeit nicht machen.

Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Erstmeldung vom 19. August, 11:21 Uhr: Gegen 10.40 Uhr ist es am Freitag (19. August) zu einem Verkehrsunfall im Bereich des Gallasinirings gekommen, wie die Polizei in einer Meldung mitteilt.

Nach ersten Erkenntnissen ist das Unfall-Fahrzeug kurz zuvor einer Streife der Polizeistation Fulda aufgefallen. „Als die Beamten das Fahrzeug daraufhin einer Kontrolle unterziehen wollten, versuchte sich die fahrzeugführende Person der Maßnahme durch Weiterfahrt zu entziehen“, schildert die Polizei. Warum die Beamten das Auto kontrollieren wollten, ist unklar.

Wenig später sei es dann zu dem Unfall gekommen, bei dem nach Angaben der Polizei auch eine Fußgängerin verletzt wurde. Die genauen Hintergründe und Umstände des Unfalls sowie die Anzahl verletzter Personen und die Schwere der Verletzungen sind aktuell noch unklar. (Lesen Sie auch: Unfall auf dem Westring: Pkw und Lkw kollidieren - Karl-Storch-Straße gesperrt)

Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald weitere Informationen vorliegen. (sob/zen)

Auch interessant