Bei dem Unfall in Künzell-Pilgerzell wurden drei Personen verletzt.
+
Bei dem Unfall in Künzell-Pilgerzell wurden drei Personen verletzt.

Unfall in Pilgerzell

Zwei Verletzte nach Zusammenstoß auf Kreuzung: Auto bleibt auf Fahrerseite liegen

Bei einem Unfall in Künzell-Pilgerzell am Dienstagmorgen sind zwei Personen verletzt worden. Eine Mitsubishi-Fahrerin hatte an einer Kreuzung einen Mercedes-Fahrer übersehen, wodurch es zum Zusammenstoß kam.

Künzell - Der Unfall ereignete sich am Dienstag gegen 7.30 Uhr auf der Wernaustraße in Pilgerzell. Ein Mercedes, in dem ein 39-jähriger Mann aus Künzell saß, war von Pilgerzell in Richtung Dirlos unterwegs. Eine 29-jährige Mitsubishi-Fahrerin wollte die Kreuzung überfahren und übersah dabei den Mercedes. Dabei kam es zum Zusammenstoß.

Die Frau war beim Eintreffen der Feuerwehr im Auto, das auf der Fahrerseite lag, eingeschlossen. „Wir haben das Fahrzeug mittels Spezialgerät gesichert und anschließend die Frontscheibe herausgetrennt, um die Person zu befreien“, berichtete Einsatzleiter Jason Freeman. Beide am Unfall beteiligten Autofahrer wurden leicht verletzt und mussten in umliegenden Krankenhäusern behandelt werden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. (Lesen Sie auch: Mercedes missachtet Vorfahrt und kollidiert mit Motorrad)

Fulda: Drei Verletzte nach Unfall auf Kreuzung - Auto bleibt auf Fahrerseite liegen

Die Feuerwehren aus Engelhelms, Künzell-Bachrain und Pilgerzell waren mit 25 Leuten im Einsatz. Auch mehrere Rettungsfahrzeuge waren vor Ort. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 35.000 Euro. (lio)

Das könnte Sie auch interessieren