1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

Unfall bei Schneematsch und Glatteis auf Bundesstraße in der Rhön - sechs Verletzte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Reichert

Bei einem Unfall auf der B278 in der Rhön sind am ersten Weihnachtsfeiertag sechs Menschen verletzt worden. Die Straße war von Schnee und Schneematsch bedeckt (Symbolfoto).
Bei einem Unfall auf der B278 in der Rhön sind am ersten Weihnachtsfeiertag sechs Menschen verletzt worden. Die Straße war von Schnee und Schneematsch bedeckt (Symbolfoto). © Stephan Jansen/dpa

Bei einem Unfall auf einer glatten Bundesstraße in der Rhön sind am ersten Weihnachtsfeiertag sechs Menschen verletzt worden. Die Straße war am frühen Samstagnachmittag von Schnee und Schneematsch bedeckt.

Ehrenberg/Bischofsheim - Wie die Polizei in Bad Neustadt am zweiten Weihnachtsfeiertag berichtete, war am Samstagnachmittag gegen 14.25 Uhr ein 42 Jahre alter Autofahrer aus dem Landkreis Haßberge in Unterfranken in Bayern auf der B278 zwischen Ehrenberg-Wüstensachsen (Landkreis Fulda) und Bischofsheim (Landkreis Rhön-Grabfeld) unterwegs.

Auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn der Bundesstraße geriet der Mann unweit der Landesgrenze zu Hessen mit seinem Wagen ins Schleudern. Sein Wagen prallte daraufhin mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Dieser Pkw wurde von einem Fahrer aus Hilders gelenkt; mit ihm im Auto saß eine weitere Person aus Hünfeld.

Fulda: Unfall bei Schnee und Glatteis auf Bundesstraße in Rhön - sechs Verletzte

Sowohl die beiden Personen aus dem Landkreis Fulda als auch vier Personen in dem Auto des Unfallverursachers wurden bei dem Unfall bei Bischofsheim verletzt, teilte die Polizei aus der bayerischen Rhön am Sonntag mit. Eine weitere Person blieb unverletzt. Die sechs Verletzten erlitten zum Glück nur leichte Verletzungen.

„Sie wurden zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht“, berichtete ein Sprecher der Polizei in Bad Neustadt. Der entstandene Sachschaden bei diesem Schnee-Unfall in der Rhön beläuft sich nach ersten Schätzungen der Beamten auf insgesamt etwa 26.000 Euro (lesen Sie auch hier: Aktuell Glatteis-Gefahr! Unwetter-Warnung für Kreis Fulda, Vogelsberg Main-Kinzig-Kreis, Unterfranken und Südthüringen).

Nur kurz zuvor war es unterdessen auf derselben Strecke schon zu einem Unfall gekommen. Bei diesem wurde jedoch niemand verletzt. Eine 27 Jahre alte Fahrerin verlor den Angaben zufolge auf der rutschigen Straße die Kontrolle über ihren Wagen und fuhr in eine Wiese (lesen Sie hier mehr: Glatteis-Gefahr im Landkreis Fulda, im Vogelsbergkreis, in Unterfranken und Südthüringen).

Schnee-Glätte hatte bereits am ersten Weihnachtsfeiertag für viele Unfälle in der Region Fulda gesorgt. Die Polizei sprach von mindestens 35 Unfällen, zu denen es allein am Samstag bis 14 Uhr in Osthessen gekommen sei. Ein schrecklicher Unfall passierte Heiligabend im Main-Kinzig-Kreis - ein Fußgänger (19) wurde nachts von einem Lkw erfasst.

Auch interessant