Die Polizei Fulda fahndet nach zwei jungen Männern, die einen Tabakladen ausrauben wollten. (Symbolfoto)
+
Die Polizei Fulda fahndet nach zwei jungen Männern, die einen Tabakladen ausrauben wollten. (Symbolfoto)

Mit Messer bedroht

Versuchter Raub auf Tabakladen in Fulda: Inhaber (71) schlägt Täter in die Flucht

Zwei junge Männer haben am Donnerstagabend versucht, einen Tabakladen in Fulda zu überfallen. Einer von ihnen trug ein Messer. Dem 71-jährigen Inhaber gelang es, die Täter in die Flucht zu schlagen.

Fulda - Wie die Polizei mitteilt, betraten die Männer am Donnerstag um 17.55 Uhr den Tabakladen in der Florengasse in Fulda. „Sie bedrohten den Ladeninhaber und forderten Bargeld“, berichten die Beamten. Einer von ihnen habe den Ladeninhaber augenscheinlich mit einem silbernen Messer bedroht.

Den Angaben zufolge konnte der 71-Jährige, der das Geld nicht herausgab, die beiden Täter in die Flucht schlagen. Sie flüchteten in Richtung Schlachthausgasse. (Lesen Sie auch: Verfolgungsjagd in gestohlenem Toyota: Polizei nimmt in Fulda fünf Jugendliche fest)

Fulda: Versuchter Raub auf Tabakladen - Inhaber schlägt Täter in die Flucht

Der Inhaber beschreibt die Täter wie folgt: Die Männer waren zwischen 18 und 20 Jahren alt. Einer von ihnen war circa 1,75 Meter groß, von schlanker Statur, bekleidet mit einer dunklen Hose, weißer Jacke oder Hoodie mit „Raiders“-Abzeichen auf dem Rücken, schwarzer Kopfbedeckung und schwarzer Maske.

Der zweite Täter war circa 1,85 Meter groß, von schlanker Statur, dunkel bekleidet mit Kapuze über dem Kopf. Er trug ebenfalls eine schwarze Maske.

Weil die Polizei die Täter bislang nicht ermitteln konnte, hofft sie auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer etwas gesehen hat, wird gebeten, sich unter Telefon (0661) 1050 zu melden. (lio)

Das könnte Sie auch interessieren