Polizei
+
Am Samstag kam es in Eichenzell zu einem versuchten Raubüberfall. (Symbolbild)

Vor Getränkemarkt

Versuchter Raubüberfall in Eichenzell: Maskierte bedrohen 19-Jährigen mit Messer

Zu einem versuchten Raubüberfall ist es am Samstag in Eichenzell gekommen. Ein 19-Jähriger aus Fulda wurde von drei maskierten Männern mit einem Messer bedroht.

Eichenzell - Drei unbekannte Täter versuchten am Samstag, 28. August, einen Angestellten eines Getränkemarktes nach Ladenschluss auszurauben. Als der 19-Jährige aus Fulda das Geschäft verlassen wollte, stellten die Maskierten sich ihm in den Weg, teilte die Polizei mit.

Einer der Täter hielt dabei ein Messer drohend in der Hand und forderte vom Fuldaer die Herausgabe von Geld, ein Zweiter packte den Angestellten am Kragen. Der 19-Jährige konnte sich befreien und unverletzt flüchten. Die drei Täter gingen danach in Richtung Ortsmitte. (Lesen Sie hier: Körperverletzung auf Feldweg - 55-jähriger Fuldaer von Unbekanntem verprügelt)

Fulda: Versuchter Raubüberfall - Maskierte bedrohen 19-Jährigen mit Messer

„Der Geschädigte beschreibt die Täter wie folgt: alle drei männlich, circa 1,70 Meter groß, jugendlich oder heranwachsend, jeweils schwarze Kapuze, schwarze Jogginghose, schwarze Schuhe, zwei waren mit einer schwarzen der Dritte mit einer weißen Sturmhaube maskiert, dunkler Hautteint“, teilte die Polizei weiter mit.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon (0661) 1050, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren