Marie Keßler ist die erste Preisträgerin des neu ausgelobten Walter-Lübcke-Preises.
+
Marie Keßler ist die erste Preisträgerin des neu ausgelobten Walter-Lübcke-Preises. Der Verleihung wohnte auch Walter Lübckes Sohn, Christoph Lübcke (links), bei.

Auszeichnung für Helferin

Walter-Lübcke-Preis in Fulda: Erste Preisträgerin Marie Keßler (22) für mutiges Einschreiten geehrt

  • Marcus Lotz
    VonMarcus Lotz
    schließen
  • Lea Marie Kläsener
    Lea Marie Kläsener
    schließen

Die erste Preisträgerin des neu ausgelobten Walter-Lübcke-Preises heißt Marie Keßler. Die 22-Jährige erhält die Auszeichnung für ihren selbstlosen Einsatz bei einem Vorfall am Bahnhof in Hannover.

Fulda - Die 22-jährige Marie Keßler aus Simmershausen ist die erste Preisträgerin des Walter-Lübcke Preises. Die Soldatin und angehende Notfallsanitäterin hatte 2020 eingegriffen, als am Bahnhof in Hannover mehrere Personen auf einen am Boden liegenden Mann eintraten.

„Es ist beeindruckend, was Sie da spontan getan haben“, würdigte der Bundestagsabgeordnete Michael Brand (CDU) das Eingreifen Keßlers bei der Preisübergabe im Kanzlerpalais in Fulda. Die Preisträgerin wurde von einer Jury unter Mitwirkung der Familie Lübcke ausgewählt.

Fulda: Marie Keßler (22) mit Walter-Lübcke-Preis für mutiges Einschreiten geehrt

Brand möchte den Preis in Erinnerung an seinen Weggefährten und Freund Walter Lübcke, der am 2. Juni 2019 in Kassel auf der Terrasse seines Hauses von einem Neonazi erschossen worden war, fortan jährlich ausloben.

Laut Brand soll mit dem Walter-Lübcke-Preis das Engagement von stillen Helferinnen und Helfern in der Gesellschaft gewürdigt werden. „Die Intention ist nicht nur, einzelne gute Taten zu würdigen, sondern ein Beispiel zu geben, dass es sich lohnt, in diesem Land zu leben und für unsere Werte einzustehen“, sagte der Abgeordnete im Vorfeld.

Der Preis, ein massiver, 25 Zentimeter hoher Glasquader, wurde von einem Dresdner Künstler geschaffen. Er zeigt Walter Lübcke in dreidimensionaler Ansicht und ist mit der Inschrift „Für besonderen Einsatz um Menschlichkeit und Zusammenhalt in unserem Land“ versehen.

Video: Rechtsextremer Mord an Walter Lübcke: Das Urteil - Euronews am Abend 28.01.

Das Datum der Verleihung ist bewusst in zeitlicher Nähe des Geburtstags von Walter Lübcke am 22. August gewählt worden, „um die Erinnerung an einen so guten Charakter nicht mit dem Umstand seines Todes, sondern mit seinem positiven Leben wachzuhalten“, so Michael Brand.

Das könnte Sie auch interessieren