Foto: dpa

Fulda wird zwei Tage lang zum Grill-Mekka

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

FULDA - Es raucht wieder auf der Fulda-Galerie: Auf dem Messegelände wird am Wochenende die Deutsche Grillmeisterschaft ausgetragen. Die Veranstaltung findet zum vierten Mal in Fulda statt. Auch Hobby-Griller kommen auf ihre Kosten.

Die Deutsche Grillmeisterschaft der German-Barbecue-Association (GBA) wird erstmalig über zwei Tage ausgetragen. Die Veranstaltung beginnt am Samstag um 10 Uhr an. Bis 15 Uhr findet die Juryschulung statt, um 17 Uhr werden die Juroren vor der Bühne öffentlich vereidigt. Etwa in dieser Zeit werden auch die ersten Wertungsgänge gegrillt. Sonntagmorgen geht der Wettkampf weiter. Gegen 16.30 Uhr sollen dann die Sieger gekürt werden.

Rahmenprogramm und Ausstellung

Die Besucher erwartet an beiden Tagen ein Rahmenprogramm. Hobby-Griller können sich über die aktuellen Trends rund um das Thema Grillen informieren. Mehr als 50 Aussteller haben sich angekündigt.

47 Teams am Start

47 Teams gibt es in diesem Jahr bei der Meisterschaft. Sie treten als Profis oder in der Amateurwertung an. Die Profiteams müssen sechs Gänge grillen, die Amateure zwei weniger. Was auf den Grill kommt, ist in jedem Jahr anders – am Wochenende ist das neben Kalb und Fisch auch Reh und Schwein. Auch einen vegetarischen Gang und ein Dessert müssen auf dem Rost gezaubert werden. „47 Teams – das bedeutet auch, 47 Möglichkeiten der Zubereitung“, sagt der Präsident der GBA, der Fuldaer Volker Elm. Gerade Wild sei nicht einfach zu grillen.

Veranstalter erwarten viele Besucher

Elm hofft auf zahlreiche Besucher: „Es wäre toll, wenn zwischen 15.000 und 20.000 Menschen kommen – vor allem den Teams würde ich das gönnen.“

„Eine Verköstigung der Besucher durch die Teams ist leider nicht möglich“, betont Elm und bittet die Besucher um Verständnis: „Die haben ja einen Wettkampf auszutragen, es geht schließlich um die deutsche Grillkönigkrone.“ Hunger und Durst stillen zahlreiche Caterer. „Es wird für jeden Geschmack etwas geben“, sagt der GBA-Präsident.

Der Eintritt kostet pro Tag fünf Euro, ein Ticket für das ganze Wochenende gibt es für acht Euro. / han, zen

Das könnte Sie auch interessieren