Ein Bus in der Fuldaer Innenstadt
+
Ein Stadtbus musste eine Vollbremsung machen, weil eine Fußgängerin am Mittwochnachmittag bei Rot über die Straße lief. (Archivbild)

In Fulda

Fußgängerin ignoriert rote Ampel: Busfahrer macht Vollbremsung – Fahrgast schwer verletzt

Weil eine Fußgängerin am Mittwochnachmittag bei „Rot“ über die Straße lief, musste ein Stadtbus in Fulda eine Vollbremsung machen. Zwei Fahrgäste wurden dadurch verletzt. Eine Frau sogar schwer.

Fulda - Gegen 16 Uhr am Mittwoch wurden bei dem Verkehrsunfall in Fulda zwei Menschen verletzt. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei überquerte eine Frau eine Fußgängerampel in der Heinrichstraße, Ecke Petersberger Straße, bei „Rot“.

Der Fahrer eines Stadtbusses musste deshalb stark bremsen. Dadurch rutschten zwei Fahrgäste im Stadtbus von ihren Sitzen. Eine Frau wurde dabei schwer und eine andere leicht verletzt, gab das Polizeipräsidium Osthessen am Freitag in einer Pressemitteilung bekannt.

Ein Sprecher der Polizei in Fulda erklärte auf Nachfrage der Fuldaer Zeitung, dass eine der verletzten Frau Prellungen erlitten und sich aufgrund dieser Verletzungen in stationäre Behandlungen in einem Krankenhaus in Fulda begeben habe. (sec, sar)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema