Bei Schneetreiben sind 30 Gersfelder Gewerbetreibende am Marktplatz zusammengekommen.
+
Bei Schneetreiben sind 30 Gersfelder Gewerbetreibende am Marktplatz zusammengekommen.

Aktion des Vereins „Wir für Gersfeld“

Gersfelder Gewerbetreibende: „Es darf nicht nur online eingekauft werden“  - Corona-Flyer erstellt

Mit einer Aktion haben rund 30 Händlerinnen und Händler aus Gersfeld jetzt auf die Probleme von Gewerbetreibenden in Zeiten von Corona aufmerksam gemacht.

Gersfeld - Bei Schneetreiben sind 30 Gersfelder Gewerbetreibende am Marktplatz zusammengekommen – eine Aktion des Vereins Wir für Gersfeld. Vorsitzender Mark Rehm sagt: „Es darf nicht nur online eingekauft werden. Die Situation der Betriebe ist aufgrund des Lockdowns problematisch und in Gersfeld haben sie es schwerer als in Fulda. Deshalb ist es gerade jetzt wichtig, lokal einzukaufen“, betont Rehm. Auch in Fulda hat es eine ähnliche Aktion der Einzelhändler gegeben.

Gersfeld: „Es darf nicht nur online eingekauft werden“  - Aktion der Gewerbetreibenden

Viele Geschäfte seien trotz Schließung zum Beispiel über Telefon erreichbar. Der Verein hat deshalb einen Corona-Flyer gestaltet, der die Erreichbarkeit der Betriebe auflistet. IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Konow und Gersfelds Bürgermeister Dr. Steffen Korell (CDU) waren vor Ort und haben die Aktion unterstützt. (jev)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema