Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen.
+
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen.

Goldener Fressnapf 2020

„Ich habe erstmal geheult“: Tierschutzverein Verantwortung Leben in Hainzell erhält Auszeichnung

  • Lea Marie Kläsener
    vonLea Marie Kläsener
    schließen

Ein Ort, an dem sich Zwei- und Vierbeiner gleichermaßen wohlfühlen, will der Hof vom Tierschutzverein Verantwortung Leben in Hainzell sein. Der Verein wurde nun für den Einsatz für Mensch und Tier mit dem Goldenen Fressnapf 2020 ausgezeichnet.

Hainzell - „Das Tier gibt dem Menschen etwas und der Mensch dem Tier.“ Das ist eine Botschaft, die Silke Gramatzki-Wieczorek mit dem Tierschutzverein Verantwortung Leben in Hainzell, deren Vorstand sie ist, senden möchte. Und für seinen Einsatz für Mensch und Tier hat der Verein nun eine Auszeichnung bekommen: den Goldenen Fressnapf 2020, der mit 5000 Euro dotiert ist.

Eine Symbiose von Mensch und Tier: Tierschutzverein Verantwortung Leben erhält Goldenen Fressnapf 2020

„Wir vermitteln im Jahr etwa 200 Katzen“, berichtet Silke Gramatzki-Wieczorek, die sich seit mehr als 20 Jahren für Tiere engagiert. Die Kunden kämen aus ganz Deutschland, um einem der alten, kranken oder behinderten Tiere ein neues Zuhause zu geben. Momentan leben auf dem Hof, den die 54-Jährige mit ihren Helfern Stück für Stück aufgebaut hat, 15 Katzen und acht Pferde, das älteste ist 36 Jahre alt. In der Tierscheune des Vereins kommen die Katzen in eigenen kleinen Wohnzimmern unter. Weitere Tiere sind bei Helfern eingezogen.

Das Engagement der Ehrenamtlichen ist sehr arbeits- und zeitaufwändig. „Jeden Morgen um 7 Uhr putzen wir erstmal drei Stunden“, berichtet Gramatzki-Wieczorek. Trotz der vielen ehrenamtlichen Helfer „kämpfen wir immer noch", erklärt sie. Genug Unterstützer könne es kaum geben.

Jury Goldener Fressnapf 2020

Torsten Toeller – Fressnapf-Firmengründer

Matthias Lebens – Fachtierarzt für Reptilien und Amphibien bei Fressnapf

Andrea Weigold – Franchisepartnerin bei Fressnapf seit 16 Jahren

Tatjana Kreidler – Gründerin von VITA e.V. Assistenzhunde

Diana Eichhorn – Moderatorin, Reporterin und Tierexpertin

Valentina Kurscheid – TIerexpertin im ZDF und WDR

Claudia Kirschner – Chefreporterin bei BILD der Frau

Valérie Augustin – stellvertretende Chefredakteurin von „Ein Herz für Tiere”

Aber, wie Gramatzki-Wieczorek betont: Die Arbeit gibt den Menschen etwas zurück. „Kinder und Jugendliche kümmern sich hier jeden Tag nach der Schule um die Pferde“, erklärt sie. Besonders junge Menschen, die es in ihrem Leben nicht besonders leicht haben, würden hier Anschluss finden.

Und auch älteren Menschen, die keine Tiere aus Tierheimen mehr bekommen können, würde sie ein Haustier anvertrauen. Eine Katze etwa könne gerade Älteren helfen, sich weniger einsam zu fühlen. „Das sind menschliche Schicksale", erklärt die 54-Jährige. Beim Tierschutzverein würden auch die Menschen Zusammenhalt finden.

„Ich habe erstmal geheult" - Tierschutzverein Verantwortung Leben aus Hainzell erhält Auszeichnung

Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen.
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen. © Verein
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen.
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen. © Verein
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen.
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen. © Verein
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen.
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen. © Verein
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen.
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen. © Verein
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen.
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen. © Verein
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen.
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen. © Verein
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen.
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen. © Verein
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen.
Der Tierschutzverein Verantwortung Leben hat den Goldenen Fressnapf gewonnen. © Verein

Tierschutzverein Verantwortung Leben beherbergt alte, kranke und behinderte Tiere

Auf dem Hof von Verantwortung Leben könnten Menschen und Tiere eine Symbiose eingehen, sagt Silke Gramatzki-Wieczorek. Das glaubt auch die achtköpfige Jury vom Goldenen Fressnapf 2020, den der Hainzeller Tierschutzverein in der Kategorie „Einsatz für Mensch und Tier“ gewonnen hat. 5000 Euro gehen mit dem Preis einher.

Als sie von der Auszeichnung erfahren hat, „habe ich erstmal geheult“, gibt Silke Gramatzki-Wieczorek zu. Von dem Preisgeld wolle sie ein Pferdesolarium anschaffen. „Das wünschen sich die Kinder schon lange." Die Wärme von dem Solarium würde dem Stoffwechsel und den Gelenken der Pferde gut tun. Den Rest des Geldes werde der Verein für Tierarztkosten aufwenden.

Übrigens, großen Medienrummel gab es auch zuletzt um Kuh-Oma Anke: Die älteste Kuh Hessen ist auf einen Gnadenhof, die „Diebel Ranch“, in Schlitz im Vogelsberg gezogen. Dort darf die Kuh von Horst Kaiser ihren Lebensabend verbringen. RTL berichtete. Auch arte drehte in Schlitz. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema