Zwei Radfahrer haben sich bei einem Unfall verletzt.
+
Zwei Radfahrer haben sich bei einem Unfall verletzt.

Gutachter hinzugezogen

BMW kollidiert nach Überholmanöver mit zwei Radfahrern - Frau stirbt

Ein BMW hat bei einem Überholmanöver zwei Radfahrer angefahren. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt, eine Frau überlebte den Unfall nicht. Ein Gutachter soll den Fall nun untersuchen.

Update vom 2. Juni, 14.45 Uhr: Die Staatsanwaltschaft Fulda hat angeordnet, einen Gutachter zur Klärung des Unfallhergangs hinzuzuziehen. Bei der Untersuchung geht es insbesondere um die Vorhersehbarkeit und die Vermeidbarkeit des Ereignisses, erklärt Dr. Christine Seban, Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Konkret bedeutet das, es soll geklärt werden, ob der 39 Jahre alte BMW-Fahrer aus Hosenfeld die beiden Radfahrer gar nicht sehen konnte oder ob er bei dem Überholvorgang möglicherweise rücksichtslos gehandelt hat.

Erstmeldung vom 1. Juni: Großenlüder - Zwei Radfahrer - eine 53-jährige Frau und ihr 55-jähriger Mann aus dem Raum Darmstadt-Dieburg - fuhren am Montagmittag gegen 14 Uhr mit ihren E-Bikes auf der Landstraße 3141 zwischen Großenlüder und Uffhausen.

500 Meter nach dem Ortsausgang Großenlüder wollten sie von der Landstraße nach links auf den dortigen Radweg einbiegen. Hinter den beiden fuhr ein Pkw, dahinter ein 39 Jahre alter BMW-Fahrer aus Hosenfeld. An der Unfallstelle ist die Geschwindigkeit auf 70 Kilometer pro Stunde reglementiert. Zusätzlich ist das Gefahrenzeichen „Radfahrer“ aufgestellt. Der BMW-Fahrer überholte das vor ihm fahrende Fahrzeug und kollidierte mit den Radfahrern, die gerade nach links auf den Radweg einbiegen wollten.

Während der Mann schwer verletzt wurde, überlebt die Frau den Unfall nicht.

Neben dem Rettungsdienst und der Polizei war auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Fulda auch ein Gutachter an der Unfallstelle. Der BMW musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt circa 35.000 Euro.

lea, sam

Zwei Radfahrer haben sich bei einem Unfall verletzt.
Zwei Radfahrer haben sich bei einem Unfall verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren