Michael Blinzler zog sich im letzten Spiel eine Verletzung zu und wird der HSG Großenlüder/Hainzell im Spitzenspiel gegen Fuldatal/Wolfsanger fehlen. / Foto: Charlie Rolff

Großenlüder/Hainzell im Topspiel gegen Fuldatal Wolfsanger gefordert

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Großenlüder - Die Handball-Fans der Region werden am Sonntagabend wohl in Richtung Großenlüder schauen: Um 17 Uhr empfängt die HSG Großenlüder/Hainzell ihren direkten Verfolger, Fuldatal/Wolfsanger im Spitzenspiel der Landesliga Nord.

Von unserem Redaktionsmitglied Ann-Katrin Hahner

Hätte man Joachim Bug vor dem Saisonstart gesagt, dass seine HSG Großenlüder/Hainzell am neunten Spieltag schon ein vorentscheidendes Duell mit dem Vorjahresvize um die Tabellenspitze haben würde, hätte der Übungsleiter mit Sicherheit abgewunken. Nun, nach knapp einem Drittel der Runde, sind die HSG-Handballer die einzigen, die sich schadlos halten konnten – und jetzt die Chance haben, ein „Ausrufezeichen“, wie es Bug nennt, zu setzen.

Aufgabe schwerer als im letzten Jahr

Dass dies zu Hause keine Selbstverständlichkeit ist, dürfte Großenlüder allerdings noch vom letzten Jahr bekannt sein: Damals verlor die Spielgemeinschaft mit 27:35. „Fuldatal war zusammen mit Vellmar die einzige Mannschaft, die bei uns gewonnen hat. Sie spielen einen schnellen Ball mit einer gefährlichen ersten und zweiten Welle“, erinnert sich Bug. Und da Fuldatal mit Maximilian Simon (ehemals Wesertal) den zweitbesten Schützen der letzten Saison hinzubekommen hat, dürfte die Aufgabe schwerer als im letzten Jahr sein.

Ausrufezeichen kann gesetzt werden

Ein Sieg wöge in dieser Saison dafür aber umso mehr. „Wenn wir gewinnen, dann haben wir sechs Punkte auf Fuldatal gut gemacht und ein Ausrufezeichen gesetzt. Wenn wir verlieren, dann ist im Meisterschaftskampf wieder alles komplett offen“, betont Bug die Wichtigkeit der Partie. Einer, der nicht mit dabei sein kann, ist allerdings Michael Blinzler. Der zuletzt starke Rückraumschütze zog sich in Hersfeld eine Verletzung an der Leiste zu und wird wohl noch bis zum Jahresende ausfallen.

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren