Foto: Sebastian Kircher

Härtling-Lesung in der ehemaligen Synagoge

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Kalbach-Heubach - Zu einer Lesung aus Peter Härtlings autobiographischem Buch „Nachgetragene Liebe“ lädt der Förderverein Landsynagoge Heubach für Sonntag, 15. Dezember, ein.

Das Buch beschreibt die spannungsreiche Vater-Sohn-Beziehung des 1933 geborenen Erzählers, schreibt der Verein. Die Erinnerung wird zur Brücke zwischen Vater und Sohn und bringt sie einander näher.

Der zunächst angekündigte Schauspieler Hartmut Volle musste den Termin aus persönlichen Gründen absagen. An seiner Stelle wird seine Ehefrau, die Sprecherin und Schauspielerin Andrea Wolf, lesen. Almut Schwab (Akkordeon) wird die Veranstaltung mit ihrer Musik bereichern. Die Veranstaltung in der ehemaligen Synagoge, Friedensstraße 9, beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird um eine angemessene Spende gebeten. / lea

Das könnte Sie auch interessieren