Symbolbild: dpa

Handyraub: Vier Unbekannte greifen 43-Jährigen an

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Aschenberg - Schläge und Raub: Ein 43-Jähriger soll am späten Samstagabend am Aschenbergplatz erst angegriffen und dann beraubt worden sein.

Wie die Polizei mitteilt sei ein 43-Jähriger aus Petersberg am Samstag gegen 23.15 Uhr über den Aschenbergplatz gelaufen. Dort sei er von einer Frau, die etwa zwischen 20 und 25 Jahre alt ist, angesprochen worden, die ihn um eine Zigarette bat.

Mit Scherben am Arm verletzt?

Als er diesem Wunsch nicht nachging, habe sie einen verbalen Streit angefangen, in den sich laut Polizeibericht plötzlich vier gleichaltrige Männer einmischten. Diese hätten auf den Geschädigten eingeschlagen und ihn mit den Scherben einer abgebrochenen Bierflasche am Arm verletzt.

Zeugen gesucht

Als er sein Handy hervorholte, um die Polizei zu alarmieren, hätten die Unbekannten ihm das Mobiltelefon aus der Hand getreten, es aufgehoben und seien damit in Richtung Erfurter Straße geflüchtet.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Die vier Männer waren dunkel gekleidet. Die Frau hatte brünette lange Haare und war schlank. Alle Personen sprachen Deutsch ohne Auffälligkeiten.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon (0661) 1050, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache. / jev

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren