Schon Björn Steisels Wirken im Landkreis Fulda war seinerzeit von Streit und Querelen geprägt.
+
Schon Björn Steisels Wirken im Landkreis Fulda - hier ein Archivbild - war seinerzeit von Streit und Querelen geprägt.

Schon Querelen in Fulda

Streit um Ex-Brandinspektor Björn Steisel eskaliert: Feuerwehr Helsa löst sich komplett auf

Schon sein Wirken im Landkreis Fulda war von Streit geprägt: Nun hat der frühere Kreisbrandinspektor (KBI) Björn Steisel auch in seiner Heimat, in der Gemeinde Helsa im Kreis Kassel, offenbar für Unfrieden gesorgt.

Fulda/Helsa - Wie die Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA) berichtet, sind in der dortigen Feuerwehr sämtliche Führungskräfte sowie fast alle weiteren Einsatzkräfte wegen Björn Steisel zurückgetreten. Jetzt muss eine Pflichtfeuerwehr einberufen werden. Bisher gab es das in Hessen erst einmal im Odenwald.

Helsa (Kreis Kassel): Streit um Fuldas Ex-Brandinspektor Björn Steisel eskaliert

Aus Feuerwehrkreisen sei zu hören, so berichtet die Zeitung weiter, dass Steisel ein schwieriger Mensch sei, mit dem eine konstruktive Zusammenarbeit kaum möglich sei und der den Frieden in der Feuerwehr störe. Steisel wird auch zitiert: Er glaube, dass seine Klage gegen ein Bewerbungsverfahren um die Position des Kreisbrandinspektors Grund für das Zerwürfnis sein könne. Nachvollziehen könne er die Rücktritte nicht. Laut einem früheren HNA-Bericht hatte die Gemeinde schon 2015 versucht, Steisel aus der Feuerwehr auszuschließen, kam vor dem Verwaltungsgericht damit aber nicht durch.

Im Oktober 2011 war der promovierte Chemiker nach Fulda als KBI gekommen. Nicht einmal ein halbes Jahr später wurde seine Bewerbung für die gleiche Position in Kassel bekannt. Mit einer Reihe von Rechtsmitteln versuchte er, die Besetzung der Stelle zu erreichen – ohne Erfolg. Die Diskussion um den KBI, der offenbar lieber in Kassel als in Fulda arbeiten wollte, beschäftigte die Feuerwehren im Kreis damals intensiv. Seit Mai 2013 war Steisel in Elternzeit. Kurz vor deren Ende im Dezember 2013 stellte der Landkreis Fulda ihn frei. (sam)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema