Fotos: Ralph Leupolt

Herzblut für die Foaset – Matinee des Karnevalvereins Südend Fulda

  • schließen

Kohlhaus - Ehrungen standen neben den Fürstlichkeiten und Prinzen im Blickpunkt der Südend-Matinee des Karnevalvereins im Bürgerhaus von Kohlhaus.

Draußen herrschten frühlingshafte Temperaturen, und drinnen im Saal des Bürgerhauses Kohlhaus startete gestern um kurz nach 10 Uhr die Südend-Matinee des Fuldaer Randstaates.

Mit dem Einzug des goldenen Fürstenpaares Rita und Winfried (Kollmann) von History und Nostalgie mit den Adjutanten Nicole Duvernell-Erb und Antje Ludwig sowie „Schirmherr“ Ottmar Gärtner und großem Gefolge zu den Klängen des Spielmannzuges startete der kurzweilige Vormittag.

Anekdoten aus der Kampagne

In seiner Ansprache stellte Fürst Winfried in Reimform und gespickt mit lustigen Anekdoten die Mitregenten vor. Besonders stolz war das Fürstenpaar, das eine Abordnung der befreundeten Prinzengarde Blau-Weiß Ratingen gekommen war, um die Matinee zu erleben.

Fuldas Sternenprinz Harald LXXIX. bescheinigte seinen Fürstlichkeiten, dass sie alle einfach „spitze“ seien. Und wie an diesem Morgen üblich, schilderte er in Reimform ein paar sehr schöne Anekdoten aus dieser Kampagne mit seinen Tollitäten.

Ohne Randstaaten keine „Foaset“

Apropos persönliche Worte: Alle Randstaaten-Regenten nutzten diesen Morgen dafür. André Möller, Sitzungspräsident des HCC, der das Fürstenpaar des Südends schon lange kennt, sagte, er sei stolz, ein Teil der Foaset in Foll zu sein.

Und auch Gardeinspekteur Florian Herr (AWK) betonte, dass es immer wieder schön sei, zur Matinee zu kommen. Er unterstrich, dass es ohne die Randstaaten keine Foaset in Foll geben würde.

Herzblut für die Fastnacht

Neben Ordensaustausch, Geschenken und dem Lob für die Foaset sorgte Elvira Klüber, die „Alte Schachtel aus der Rhön“, für gute Laune. Sie plauderte ungeniert über ihren Mann, das Essen und das Abnehmen.

Mit viel Freude und Beifall wurde der süße Showtanz der Funky Monkeys des Südends begleitet. Eine echte Überraschung lieferte das Südend-Fürstenpaar aber selbst: Die Regenten begeisterten mit ihrem Paar-Gardetanz. Hut ab vor so viel Herzblut für die Foaset. Denn mit über 70 Jahren ist das keine leichte Aufgabe.

Für ihr Engagement im Karnevalverein Südend wurden Kerstin Winkler für 10 Jahre, Jörg Müller für 25 Jahre und Patrick Kollmann für 40 Jahre geehrt. Kollmann wurde zudem die Goldene Ehrennadel des Vereins verliehen. / trp

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema