1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

Staus im Reiseverkehr: ADAC rechnet in Osterferien mit vielen Urlaubern Richtung Süden

Erstellt:

Zum Beginn der Osterferien rechnet der ADAC mit zahlreichen Staus und Verkehrsbehinderungen auch auf Hessens Straßen. Vor allem Richtung Süden sollten Urlauber sich auf winterliche Straßenverhältnisse vorbereiten.

Hessen - Der ADAC Hessen-Thüringen rechnet mit Beginn der Osterferien am Freitag (31. März) mit vielen Urlaubern, die Richtung Süden in die Alpen oder in südlichere Länder sowie an die Küsten unterwegs sind. Wintersportfans und Reisende, die die Alpen queren, sollten für die Anreise unbedingt an Winterreifen und Schneeketten denken, betont der Autoclub in einer Pressemitteilung.

Hessen: ADAC rechnet in Osterferien mit Staus und vielen Urlaubern Richtung Süden

Bereits in mittleren Lagen müsse auch jetzt noch mit winterlichen Straßenverhältnissen gerechnet werden, so der ADAC. Seit Tagen herrscht auch in Fulda trübes Wetter vor. Ob an Ostern in Osthessen mit Schnee zu rechnen ist, verrät ein Wetter-Experte.

Staus erwartet der ADAC besonders am Freitag von 13 bis 19 Uhr, am Samstag und Sonntag von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 20 Uhr. Vor allem im Bereich von Baustellen müsse mit Behinderungen gerechnet werden.

Staus sind an Ostern vorprogrammiert.
Staus sind an Ostern vorprogrammiert. © dpa / Rolf Vennenbernd (Symbolbild)

Das gelte etwa für die Autobahnen rund um das Hattenbacher und Kirchheimer Dreieck, die A44 bei Kassel und aufgrund vieler Brückenbaustellen für die A45 zwischen Gießen und Lüdenscheid.

Insgesamt werde ein moderaterer Osterreiseverkehr als in den Vorjahren erwartet, da viele Reisende mit dem Flugzeug statt mit dem Auto in den Urlaub aufbrächen. (leb)

Auch interessant