Schild des Dorfs Struth.
+
Die Streusiedlung entwickelte sich ab 1770 um landwirtschaftliche Einzelhöfe und eine Mühle. Seitdem im Sommer 1959 der saudische Thronfolger das Dorf besuchte, gilt Struth als „Das Prinzendorf im Königreich“.

251-jähriges Bestehen

Drastisch eingedampft durch Corona: Prinzendorf Struth feiert Ortsjubiläum nach

  • Norman Zellmer
    VonNorman Zellmer
    schließen

Die Entscheidung war im Juni gefallen: Das Ortsjubiläum von Struth (Hessen) wird 2021 nachgeholt – eigentlich war es 2020 geplant. Wegen der Corona-Pandemie wurde die ursprünglich konzipierte Festreihe drastisch eingedampft. 

Struth - Seit 2018 hatte eine Gruppe Einwohner große Feierlichkeiten zum 250-jährigen Bestehen geplant. Doch die Corona-Pandemie machte die Feiern im Jubiläumsjahr 2020 weitgehend unmöglich. Nun soll am Wochenende des 4. und 5. September das Jubiläum nachgeholt werden.

„Wir ziehen das jetzt durch“, sagt Thomas Larbig vom etwa 15-köpfigen Organisationsteam über die 250+1-Feiern. Eine nochmalige Verschiebung sei nicht infrage gekommen. Seine Mannschaft hofft nun darauf, dass mit den Anfang September geltenden Corona-Regeln und einem Hygienekonzept unter freiem Himmel gefeiert werden könne. (Lesen Sie hier: Älteste Vereine Deutschlands - Schützenverein Fulda feiert 450-jähriges Bestehen)

Hessen: Ortsjubiläum von Struth durch Corona drastisch eingedampft

Im Juni sei die Entscheidung gefallen, in diesem Jahr das Jubiläum nachzufeiern. Das Organisationsteam habe sich überlegt, was in Anbetracht der Lage möglich sei, ohne Risiken einzugehen. Herausgekommen ist ein mächtig eingedampftes Festwochenende unter freiem Himmel: Es wird einen Gottesdienst am Versöhnungskreuz mit Beisammensein geben, Besatzungen eines Foodtrucks und Eiswagens werden am Sportplatz Gäste verköstigen, und in einem offenen Zelt werden Ehrengäste Grußworte sprechen.

Es wird dort die 2020 erarbeitete Dorfchronik vorgestellt und eine Gruppe der auf der Struth (Hessen) probenden Dudelsackspieler werden auftreten. Eines der Highlights wird eine Bulldog-Parade sein. „Wir haben überlegt, womit wir Leute sonntagmittags anlocken können“, erklärt Larbig. Mehr als 30 Traktoren werden erwartet. Ziel bei den Planungen sei gewesen, mit möglichst wenig Personal – mehrere Dutzend Anwohner helfen bei der Eintrittskontrolle, bei der Parkplatzeinweisung und dem Getränkeverkauf – auszukommen, damit die Struther an dem Wochenende selbst feiern können.

251-jähriges Bestehen von Struth: Vorstellung der Dorfchronik und Enthüllung des Gedenksteins

Als einzige im Rahmen der 2020er-Ortsfeiern geplante Aktivität konnte im Oktober wenigstens der Gedenkstein zum Jubiläum enthüllt werden. Zudem fand in diesem Juli das traditionelle Fußballspiel der im Volksmund „Hüwwerstruth“ gegen „Düwwerstruth“ genannten Dorfteile statt. (Lesen Sie auch: Vogelsbergbahn besteht seit 150 Jahren: Heute wie damals keine Feierlichkeiten)

Andere ursprünglich geplante Festveranstaltungen wurden hingegen coronabedingt abgesagt – etwa der „Strüthner Abend“ und eine Theateraufführung im Dorfgemeinschaftshaus, der historische Waschtag, Blasmusik, ein Skat- und Rommé-Spiel-Wochenende, Adventsfeier und Wanderungen. Da diese Veranstaltungen ohnehin Teil des kulturellen Dorflebens im auf 360 Meter Meereshöhe gelegenen Struth sind, sollen sie laut Larbig in den kommenden Jahren wieder regulär stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren