Fahrradweg
+
Nach einem Fahrradunfall in Künzell sucht die Polizei Zeugen. (Symbolbild)

Polizei sucht Zeugen

Verkehrsschild liegt auf dem Gehweg: Radfahrer stürzt und verletzt sich leicht

Ein 18 Jahre alter Radfahrer ist bei einem Unfall in Künzell leicht verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, stürzte er über ein quer auf dem Gehweg liegendes Verkehrsschild.

Künzell - Kurioser Fahrradunfall in der Stadtregion Fulda: Ein 18-jähriger Radfahrer aus Künzell ist in der Nacht zu Sonntag gegen 3 Uhr gegen ein Verkehrsschild gefahren und gestürzt. Er erlitt leichte Verletzungen.

Wie die Polizei mitteilt, war der junge Mann auf dem von der Fahrbahn getrennten und für Radfahrer freigegebenen Gehweg aus Richtung Pilgerzell kommend in Richtung Dirlos unterwegs. Kurz hinter dem Kreisel lag ein Verkehrsschild quer auf dem Gehweg.

Hessen: Verkehrsschild liegt auf dem Gehweg - Radfahrer stürzt

„Der 18-jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, fuhr gegen den Mast des Schildes und stürzte über den Lenker nach vorne auf den Asphalt. Er wurde mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht“, berichtet die Polizei. (Lesen Sie hier: Taxifahrer fährt trotz Stoppschild - Radfahrer verletzt sich schwer)

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen Unbekannt. Die Frage ist: Wer hat das Verkehrsschild auf den Gehweg gelegt? Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon (0661) 1050 entgegen. (zen)

Das könnte Sie auch interessieren