Foto: Paul Müller

Hessens beste Nachwuchshandwerker ausgezeichnet – Gesellen aus der Region unter Top drei

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Wiesbaden - Der Hessische Handwerkstag (HHT) hat im Kurhaus in Wiesbaden die jahrgangsbesten Gesellen des zurückliegenden Prüfungsjahrgangs ausgezeichnet. Während Maurer Robin Wolf vom Lingenfelder Bau aus Jossgrund siegte, landete Tom Hornung vom Elementbau Osthessen aus Eichenzell auf Platz zwei.

Die Gesellen erzielten im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Innungs-, Kammer- und Landesebene herausragende Ergebnisse und qualifizierten sich somit für die ersten Plätze in ihren Berufen.

Bei den 62 Siegern handelt es sich um die besten aus den rund 6600 Teilnehmern an Gesellen- und Abschlussprüfungen im hessischen Handwerk. Die Landessieger sind zugleich für die Bundesausscheidung qualifiziert.

Duales Ausbildungssystem als „internationales Erfolgsmodell“

Bernd Ehinger, Präsident des Hessischen Handwerkstages (HHT), bezeichnete die erfolgreichen Nachwuchshandwerker als „beispielhafte Aushängeschilder des hessischen Handwerks.“ Ehinger betonte: „Begabte und fleißige junge Handwerkerinnen und Handwerker sind die beste Werbung für unser Schaffen.“

Der Hessische Kultusminister, Alexander Lorz, lobte das System der dualen Ausbildung und benannte dies als „internationales Erfolgsmodell“. Er legte den Preisträgern ans Herz, ihren Meister zu machen, ihr Wissen weiter zu geben und so zum Fortbestand des Handwerks beizutragen.

Für ihre Leistungen erhielten die Landessieger neben einer Urkunde und einem Geschenkgutschein eine Geldprämie von den hessischen Volks- und Raiffeisenbanken beziehungsweise den hessischen Sparkassen. / sec

Gesellen aus der Region

Platz eins: Maurer Robin Wolf vom Lingenfelder Bau aus Jossgrund

Platz zwei: Beton- und Stahlbetonbauer Tom Hornung vom Elementbau Osthessen aus Eichenzell

Platz drei: Zimmerer Jonas Mathes von der Zimmerei Christ aus Jossgrund

Platz 16: Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Tim Sauer von Edag aus Fulda

Platz 17: Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Maximilian Mohler von Hartmann Spezialkarosserien aus Alsfeld

Platz 18: Land- und Baumaschinenmechatroniker Luca Drews vom Autohaus Schött aus Wächtersbach

Platz 30: Tischler Marlon Kaufmann von Stephan Lang aus Schlüchtern

Platz 32: Parkettleger Johannes Bug von Damian Werner aus Kalbach

Platz 38: Sattler Patrick Hartung vom Planen Schreiber aus Fulda

Platz 41: Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk Bäckerei Julia Massak von der Bäckerei Happ aus Neuhof

Platz 52: Orthopädieschuhmacherin Ronya Hormann von Fuß + Schuh Breidbach aus Fulda

Das könnte Sie auch interessieren