Fotos: Michel Ickler

Hilfe für bedürftige Menschen: Immer mehr Gabenzäune in der Region

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

FULDA - Immer mehr Gabenzäune werden für Bedürftige in der Region errichtet wie von der Industrie- und Handelskammer (IHK) sowie dem Verein Fulda stellt sich quer.

„Auf die Idee kam unser Hausmeister Renaldo Eckstein, der das Projekt organisiert“, lobt IHK-Sprecherin Anke Adomeit. Bereits am ersten Tag wurde die Initiative von Personen in Not gut nachgefragt.

Alle eingeladen, sich zu beteiligen

Der Zaun befindet so vor dem IHK-Gebäude in der Heinrichstraße. „Es sind alle eingeladen, sich am Projekt zu beteiligen“, so Adomeit weiter. Bis auf verderbliche Lebensmittel darf alles in Tüten an den Zaun gehängt werden.

„Praktische Hilfe leisten“

Ein weiterer steht an der Baustelle in Löher Straße, den der Verein Fulda stellt sich quer aufgebaut hat. „Wir wollten nicht nur zugucken, wir wollen praktische Hilfe leisten“, betont der Vorsitzende Andreas Goerke. Unter dem Motto „ Fuldaer helfen Fuldaer“ hat der Verein zudem weitere Hilfsprojekte gestartet. / mic

Das könnte Sie auch interessieren