Symbolfoto: dpa

Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall – Keine Verletzten

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Ein Gesamtsachschaden in Höhe von 12.500 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstagmorgen, 10. August, in Fulda auf der Bundesstraße 27 aus Fahrtrichtung Hünfeld kommend in Höhe der Anschlussstelle Fulda Nord.

Ein 21-jähriger Mann aus Dipperz fuhr gegen 8.50 Uhr mit seinem LKW, einem VW Crafter, die B 27 aus Fahrtrichtung Hünfeld kommend in Fahrtrichtung Fulda. In Höhe der Anschlussstelle Fulda Nord musste ein vorrausfahrender PKW verkehrsbedingt an dortiger Lichtzeichenanlage anhalten. Dies jedoch bemerkte der 21-Jährige zu spät und fuhr auf den PKW, einen Dacia Duster, auf.

Weder der 21-Jährige, noch der Fahrer des Dacia Duster, ein 68-jähriger Mann aus dem Burgenlandkreis, wurden dabei verletzt. Dabei wurden beide Fahrzeuge aber erheblich beschädigt. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf 12.500 Euro. / sec

Das könnte Sie auch interessieren