Ein 42-Jähriger aus Fulda hat im Klinikum randaliert und vier Polizisten verletzt.
+
Ein 42-Jähriger aus Fulda hat im Klinikum randaliert und vier Polizisten verletzt.

In der Notaufnahme

42-Jähriger aus Fulda randaliert im Klinikum und verletzt vier Polizisten

Ein 42-jähriger Fuldaer hat am Sonntagabend im Bereich der Notaufnahme des Fuldaer Klinikums mehrere Polizeibeamte angegriffen. Der Mann wurde daraufhin in Gewahrsam genommen.

Fulda - Nach Angaben der Beamten wurde die Polizei am Sonntag gegen 22.25 Uhr wegen einer randalierenden Person in die Notaufnahme gerufen. Beim Eintreffen der Streifen vor Ort widersetzte sich der 42-Jährige den polizeilichen Anweisungen.

Er verweigerte es, seine Personalien preiszugeben. Im Zuge der anschließenden Durchsuchung nach Ausweisdokumenten leistete der Mann erheblichen Widerstand und konnte erst nach dem Einsatz von Pfefferspray dingfest gemacht werden.

Vier Polizisten verletzt

Der 42-Jährige wurde festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht. Zudem wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Insgesamt wurden bei dem Einsatz vier Polizisten verletzt. Sie konnten ihren Dienst jedoch fortsetzen.

Den 42-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstandes gegen Polizeibeamte und Körperverletzung.

mal

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema