Symbolfoto: Ekaterina Gerchikova/Stock Adobe

Jaguar Totalschaden – betrunkener Autofahrer aus Fulda landet mit Sportwagen in Vorgarten

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda/Bebra - Teuer zu stehen kommen wird einem Fuldaer eine Trunkenheitsfahrt mit einem schwarzen Jaguar. Der Mann war auf der Flucht vor der Polizei mit dem Sportwagen in einen Vorgarten gekracht. Dort blieb der Jaguar auf dem Dach liegen.

Wie die Polizei weitere berichtete, war den Beamten am Samstagmittag ein vermutlich betrunkener Autofahrer mit einem schwarzen Jaguar auf der B 27 bei Bad Hersfeld gemeldet worden. Im Rahmen der Fahndung entdeckten die Streife dann den gesuchten Wagen bei Bebra.

Der Fahrzeugführer, ein 54 Jahre alter Mann aus Fulda, flüchtete aber weiter auf der Kreisstraße 74, von dem Bebraer Ortsteil Breitenbach in Richtung Blankenheim. „In Folge von Trunkenheit und nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der 54-Jährige dann gegen 13.15 Uhr am Ortseingang von Blankenheim die Kontrolle über seinen Sportwagen und landete auf dem Dach liegend im Vorgarten eines Hauses“, heißt es im Polizeibericht.

Der Fuldaer wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte aber nach erfolgter Blutentnahme das Klinikum wieder verlassen. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher.

Der 54-Jährige war zuvor bereits auf der B 27 von Bad Hersfeld in Richtung Cornberg unterwegs und hatte in Höhe Friedlos eine Leitplanke beschädigt sowie kurz vor Cornberg ein Verkehrsschild umgefahren. An dem Unfallfahrzeug entstand nach Polizeischätzungen ein Totalschaden in Höhe von 50.000 Euro. / sar

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren