Fotos: Alina Hoßfeld

25 Jahre Umweltzentrum Fulda – Staatssekretärin Beatrix Tappeser zu Gast

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Umweltzentrums in Fulda hat Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser die Einrichtung am Montag besucht.

„Im Umweltzentrum wird Umwelt- und Naturschutz greifbar und erlebbar. Junge wie ältere Bürgerinnen und Bürger werden sensibilisiert, unsere natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen. Ich gratuliere dem Umweltzentrum ganz herzlich zum 25. Geburtstag und wünsche weiterhin viel Erfolg bei dieser wichtigen Aufgabe“, würdigte Tappeser die Arbeit des Umweltzentrums bei der Jubiläumsfeier in Fulda.

Zuvor hatte Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (CDU) die Anwesenden begrüßt: „Fulda kommt aus dem Feiern gar nicht mehr heraus. Aber heute gibt es auch einen guten Grund zum Feiern.“

Große Feier am 16. August

Gemeinsam mit einigen Akteuren blickten Wingenfeld und Volker Strauch, Geschäftsführer des Umweltzentrums, auf die vergangenen 25 Jahre zurück. Auch Stephan Schmitt, Leiter des staatlichen Schulamts Fulda, sowie Mechthild Klee vom CDU Kreisverband Fulda sprachen zu den Gästen. Zwischen den Reden zeigten die Spontanisten bei Improvisationstheaterstücken ihr Können.

Am Freitag, 16. August, lädt das Umweltzentrum zum Feiern des 25-jährigen Jubiläums in den Garten des Umweltzentrums ein.

Hintergrund:

Das Umweltzentrum entstand im Jahr 1994 zur Landesgartenschau am Rande des Aueparks. Das Gebäude ist ein Demonstrationsobjekt für umweltgerechtes Bauen, es gibt einen Lehr- und Arbeitsgarten, einen Apothekergarten, ökologische Experimentierflächen und die natürliche Vielfalt der Fuldaaue.

Das Umweltzentrum Fulda betreut im Landesprogramm „Umweltschule – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“ 15 Schulen und ist bereits seit 2013 als Bildungsträger für nachhaltige Entwicklung in Hessen zertifiziert. Im Auftrag des Umweltministeriums koordiniert es seitdem hessenweit die inzwischen neun „Regionalen Netzwerke zur Bildung für nachhaltige Entwicklung“. / hoß

Das könnte Sie auch interessieren