Foto: Jessica Vey

Kandidat zieht zurück: Klaus Keidel tritt doch nicht zur Bürgermeisterwahl an

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Gersfeld - Er hatte als zweiter Bewerber seinen Hut in den Ring geworfen: Klaus Keidel (SPD) wollte in Gersfeld zur Bürgermeisterwahl antreten – und zieht seine Kandidatur nun zurück.

Von unserem Redaktionsmitglied Jessica Vey

Am Dienstag teilte der 50-Jährige mit, dass er seine Kandidatur zurückzieht. Als Grund nennt er „unvorhersehbare Vorkommnisse der letzten Tage“. Auf Nachfrage unserer Zeitung wollte er dabei nicht ins Detail gehen. Er sagt, er bedauere diesen Schritt, da er „motiviert war, für dieses Amt zu kandidieren und den Bürgern von Gersfeld eine echte Wahl zu bieten“, so Keidel.

„Gerne hätte ich mich für eine Verbesserung der Kommunikation und der Entwicklung von Gersfeld im Rahmen der Bürgermeisterwahl eingesetzt.“

Als Rhönschäfer bekannt

Vor drei Wochen hat die Gersfelder SPD Klaus Keidel als ihren Kandidaten vorgestellt. Der 50-Jährige lebt in Gersfeld-Schachen und arbeitet bei der Straßenmeisterei Gersfeld, die der Straßenbaubehörde Hessen Mobil angehört. Außerdem ist er als Rhönschäfer bekannt. Seit 2016 gehört er der Stadtverordnetenversammlung an.

„Wir akzeptieren seine Entscheidung“

Den Vorstand der Gersfelder SPD hat er vor einigen Tagen über seinen Entschluss informiert. Vorsitzender Michael Gutermuth erklärt unserer Zeitung, er kenne die Gründe für den Rückzug nicht im Detail. Er betont aber: „Wir akzeptieren seine Entscheidung.“ Ob die SPD nun einen neuen Kandidaten suchen wird? Das sei aufgrund der Kürze der Zeit unrealistisch, sagt er. Auch ob man nun den Amtsinhaber unterstützen wird, sei noch offen. „Wir wollen uns erst einmal im Vorstand beraten“, erklärt Gutermuth.

Am 24. Mai wird gewählt. Die Frist für die Einreichung von Wahlvorschlägen endet am 16. März. Bislang steht als einziger Kandidat der amtierende Rathauschef Dr. Steffen Korell (CDU, 35) fest. Die Fraktionen CDU, FDP und Grüne haben ihm ihre Unterstützung zugesagt.

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren