Symbolfoto: dpa

Kein Helm: Radfahrer stürzt nach Zusammenstoß mit Auto

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Ein 55-jähriger Fahrradfahrer ist am Sonntag in der Kurfürstenstraße gestürzt, nachdem er mit einem Auto zusammengestoßen war. Der Mann zog sich schwere Verletzungen zu.

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 49-jähriger Mann aus Fulda mit einem VW Passat auf der Kurfürstenstraße aus Richtung Leipziger Straße kommend in Rrichtung Heinrich-von-Bibra-Platz. Der 55-jährige Radfahrer aus Fulda fuhr in gleiche Richtung auf dem Radfahrstreifen der Fahrbahn.

Prellungen an Kopf und Oberkörper

In Höhe der späteren Unfallstelle befindet sich derzeit eine Baustelle und damit einhergehend eine Fahrbahnverengung. Nach Polizeiangaben fuhr der Radfahrer dort ordnungsgemäß auf der Straße weiter. Beim Überholen stieß der Passat-Fahrer mit dem Radfahrer zusammen.

In Folge des Zusammenpralls stürzte der 55-Jährige zu Boden und prallte mit dem Kopf auf die Fahrbahn. Einen Fahrradhelm trug er laut den Beamten nicht. Der Mann wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Mit Prellungen am Kopf und im Oberkörperbereich wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 49-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. / lio

Das könnte Sie auch interessieren