Logo: Stadt Fulda

„KinderKino + mehr“: Medienpädagogisches Angebot mit „Jim Knopf“

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Das medienpädagogische Angebot „KinderKino + mehr“ des Jugendbildungswerkes der Stadt Fulda für Kinder ab 6 Jahren startet am Montag, 10.2., mit dem Zeichentrickfilm „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“.

Der Abenteuerfilm handelt von Jim Knopf, seinem Freund Lukas dem Lokomotivführer und der Dampflok Emma. Gemeinsam ziehen sie von der kleinen Insel Lummerland hinaus in die große weite Welt. Auf ihrer Reise werden sie in das Reich des Kaisers von Mandala geführt und begeben sich auf die Suche nach seiner entführten Tochter Li Si. Gemeinsam begeben sich die drei in die Stadt der Drachen, um die Prinzessin zu befreien und das geheimnisvolle Rätsel um Jim Knopfs Herkunft zu lüften.

Die Veranstaltung dauert jeweils von 15 bis 18 Uhr, der Einlassbeginn ist um 14.45 Uhr. Der Teilnahmebeitrag kostet 1,50 Euro. Nach der Vorführung gibt es angeleitete Aktivitäten rund um den Film. Die Kinder können bei Bastel- und Spielaktionen selbst aktiv und kreativ werden, um sich auf ihre Weise mit dem Gesehenen auseinander zu setzen. Eltern sollen beim KinderKino nicht dabei sein. / sec

Das mobile Kinderkino ist zu Gast:

Montag, 10.2.: Astrid-Lindgren-Schule, Fulda-Galerie

Mittwoch, 12.2.: Bürgerhaus Edelzell

Donnerstag, 13.2.: Mütterzentrum Fulda, Ostend

Montag, 17.2.: Katharinenschule Gläserzell

Dienstag, 18.2.: Festscheune antonius – Netzwerk Mensch

Mittwoch, 19.2.: Bürgerhaus Johannesberg

Donnerstag, 20.2.: Grundschule Haimbach

Freitag, 21.02.: Kirchengemeinde St. Joseph, Nordend

Genauere Informationen gibt es bei Ingmar Süß unter der Telefonnummer (0661) 1021980. In Kooperation mit dem Offenen Kanal Fulda und der Hochschule Fulda.

Das könnte Sie auch interessieren