Foto: Kerstin Witzel

Kita-Erzieher drehen täglich kurze Filme für die Kinder – damit der Kontakt nicht abreißt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Neuhof - Das Coronavirus macht kreativ: Die Erzieherinnen der Kita in Neuhof-Hauswurz drehen für ihre Kinder Videos, weil die Einrichtung geschlossen ist. Grund für die Idee: Der Kontakt soll nicht abreißen.

„Ideen haben wir genug“, sagt Laura Witzel. Vieles seien Dinge, die auch im regulären Kinderalltag-Alltag umgesetzt würden. Diese neue Art der pädagogischen Arbeit sei auch eine willkommene Abwechslung, denn auch die Kita-Mitarbeiter verbringen nun viel Zeit daheim.

Digitale Grüße und Danksagungen

Einmal pro Woche setze sich jede der sechs Kolleginnen vor die Kamera und bereiten jeweils ein Video vor. Über die Kita-Leiterin und soziale Kommunikationskanäle gelangen sie täglich zum Elternbeirat und schließlich in die Haushalte in Hauswurz, Kauppen und Neuhof.

Von dort kommt positives Echo, wie Erzieherin Witzel erzählt: Es gebe immer wieder Rückmeldungen – ebenfalls digital – mit Grüßen und Danksagungen der großen und kleinen Zuschauer für die kreativen Videos sowie mit Bildern von nachgebastelten Ideen. Das bezweckt die Aktion: Die Einrichtung will den zumeist engen Kontakt zu den Kindern behalten.

Das könnte Sie auch interessieren