Archivfoto: Leoni Rehnert

Klares Bekenntnis zum Standort Fulda Galerie: RETTmobil findet vom 16. bis 18. Mai statt

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Kaum ist mit der trend-messe eine Großveranstaltung beendet, steht Fulda schon die nächste bevor: Die RETTmobil, die Leitmesse für Rettung und Mobilität, findet vom 16. bis 18 Mai auf dem Messegelände Fulda Galerie statt. 30.000 Besucher werden erwartet.

Die RETTmobil, die zum 18. Mal stattfindet, wird dieses Jahr Rekorde knacken: 530 Aussteller werden teilnehmen – so viele wie nie zuvor. Und auch bei der Besucherzahl sollen neue Höchstmarken erreicht werden: „Wir erwarten 30.000 Besucher“, kündigt Christian Nicholas vom Organisator Messe Fulda an. Aussteller aus 20 Nationen werden dieses Jahr bei der Messe vertreten sein – aus europäischen Ländern, aber auch aus China und den USA. Fulda werde im Mai zum „Mekka des Rettungswesens“. Manfred Hommel, Vorsitzender der Interessengemeinschaft der Hersteller von Kranken- und Rettungsfahrzeugen (IKR), lobt nicht nur die „geografisch sehr gute Lage“ Fuldas mitten in Deutschland, sondern auch die „unkomplizierte Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und der Feuerwehr“. Das unterstreicht Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (CDU). Die RETTmobil sei für die Stadt „eine Herzensangelegenheit“. Wingenfeld wiederholt, was er bereits auf der trend-messe vorige Woche versprochen hatte: Das Messegelände Fulda Galerie werde noch „über Jahre hinweg zur Verfügung stehen“. Die RETTmobil auf dem Messegelände Fulda Galerie hat von Mittwoch bis Freitag, 16. bis 18. Mai, täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 15 Euro. Alle weiteren Infos, etwa zu Workshops und Vorführungen, gibt es auf der Homepage der Messe. / kir Den ganzen Artikel lesen Sie in der heutigen Ausgabe der Fuldaer Zeitung und im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren