Symbolfoto: dpa

Klein-Lkw verliert bei Unfall Ladung auf der A7

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Am Freitagmorgen kam es am Autobahndreieck Fulda zu einem Verkehrsunfall bei dem ein polnischer Klein-Lkw seine Ladung verloren hatte. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 7000 Euro.

Gegen 7:15 Uhr fuhr der Fahrer des Lkw die Bundesautobahn A7 von Süd nach Nord und wollte einen Sattelzug überholen. Dabei touchierte der Lkw-Fahrer den Auflieger.

Bei dem Zusammenstoß riss der Aufbau an dem Klein-Lkw ab und die Ladung rutschte von der Ladefläche. Diese verteilte sich über die Fahrbahn. Beladen war der Lastwagen mit Autoteilen.

Verletzt wurde dabei niemand. Es kam zu leichten Behinderungen des Verkehrs. Die Bergung der Ladung dauerte am Morgen gegen 9.30 Uhr noch an. Es entstand ein Schaden von rund 7000 Euro. / sec

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren