Die St. Antonius-Stiftung lädt am Samstag, 30. Mai, zu einem Kleinen Klostermarkt auf dem Fuldaer Frauenberg ein.
+
Die St. Antonius-Stiftung lädt am Samstag, 30. Mai, zu einem Kleinen Klostermarkt auf dem Fuldaer Frauenberg ein.

Pflanzen, handgemachte Keramik-, Holz- und Textilprodukte

Kleiner Klostermarkt am Frauenberg findet am 30. Mai statt

Die St. Antonius-Stiftung lädt am Samstag, 30. Mai, zu einem Kleinen Klostermarkt auf dem Fuldaer Frauenberg ein. Von 11 bis 17 Uhr werden auf dem Parkplatz am Eingang des Klostergartens sowie im vorderen Bereich des Klostergartens Pflanzen, handgemachte Keramik-, Holz- und Textilprodukte und kulinarische Köstlichkeiten zum Mitnehmen angeboten.

Fulda – Bedingt durch die Corona-Schutzmaßnahmen ist es in den vergangenen Wochen auf dem Frauenberg wieder sehr ruhig geworden, heißt es in einer Pressemitteilung. Die vorübergehende Schließung des Inklusionsbetriebs, zu dem Tagungshaus und Flora Klostercafé gehören, hat nicht nur wirtschaftliche Auswirkungen auf die Frauenberg gGmbH. Auch Veranstaltungen, wie der ursprüngliche im April geplante Tag des offenen Klostergartens können aktuell ebenfalls nicht stattfinden.

Um aber die extra dafür gezogenen Pflanzen und hergestellten Produkte dennoch verkaufen zu können und in der schwierigen Zeit ein Zeichen der Präsenz zu setzen, hat die St. Antonius-Stiftung den Kleinen Klostermarkt initiiert.

Gefreut werden darf sich auf eine liebevoll zusammengestellte Auswahl an handgemachten Holz-, Keramik- und Textilprodukten. Die von der Schneiderei genähten Stoffmasken gibt es für Kinder und Erwachsene. Drei Euro pro Stück fließen direkt in das Stiftungsprojekt Zukunft Frauenberg. Die Gärtnerei bietet verschiedene Gartenkräuter und Gemüsepflanzen für Balkon und Garten an. Ein Büchertisch lädt zum Stöbern ein.

mal

Das könnte Sie auch interessieren