Fotos: Fuldamedia

Kollision auf der Haimbacher Straße – 76-Jähriger missachtete Vorfahrt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Weil ein 76-Jähriger Renault Clio-Fahrer eine 39-jährige Fahrerin die Vorfahrt genommen hat, ist es am Freitagabend zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall im Fuldaer Münsterfeld gekommen. Die Leitstelle meldete zunächst eine eingeklemmte Person. Als die Rettungskräfte eintrafen, hatten Ersthelfer die beiden Fahreraber bereits aus ihren Autos befreit. Sowohl der 76-Jährige als auch die 39-Jährige wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der 76-Jährige aus Schlitz wollte laut Polizeimeldung von der Black-Horse Straße in Fulda-Haimbach auf die Haimbacher Straße einbiegen. Dabei übersah er die auf der Haimbacher Straße fahrende und vorfahrtsberechtigte 39-jährige Peugeot-Fahrerin. Daher kam es zu einem heftigen Zusammenstoß im Einmündungsbereich, bei dem beide Fahrer verletzt wurden.

Der Renault-Fahrer wurde schwer aber nicht lebensbedrohlich verletzt ins Klinikum Fulda transportiert. Die Peugeot-Fahrerin wurde leicht verletzt zur medizinischen Behandlung ins Herz-Jesu Krankenhaus gebracht . Den insgesamt entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 8000 Euro. Während den Rettungsmaßnahmen wurde die Haimbacher Straße in Höhe Black-Horse-Straße voll gesperrt. / mbl

Das könnte Sie auch interessieren